Ferienseminar am 09. und 11. Okt.

Am 09. und 11. Oktober findet unser jährliches Ferienseminar zum Einstieg in den Journalismus statt. Alle Interessierten sind herzlich willkommen! In unserer Redaktion in SB jeweils von 10-15 Uhr.

17.04.2007

Wann wurde das Saarland geboren? Diese Frage versucht Ludwig Linsmayer, der Leiter des saarländischen Landesarchivs mit seinem Buch „Die Geburt des Saarlandes“ zu beantworten. Dazu benutzt er Berichte von Zeitzeugen und mehrere hundert Fotographien. Insgesamt trägt Linsmeyer in seinem 424 Seiten umfassenden Werk acht Aufsätze, sechs Dokumentationen und fünf Interviews mit Zeitzeugen zusammen, die die Geschichte des Saarlandes beleuchten und zeigen, dass das Saarland kein Bundesland wie jedes andere ist. Dabei achtet er darauf, dass das Buch nicht nur etwas für Historiker ist, sondern auch für saarländische und am Saarland interessierte Leser interessant ist.
Präsentiert wurde der 3. Band der Reihe „ECHOLOT“ am 17. April 2007 in der Staatskanzlei in Saarbrücken.

 

Steckbrief:

„Die Geburt des Saarlandes. Dramaturgie eines Sonderweges“
Herausgegeben von Ludwig Linsmayer
Echolot, Band. 3.
Saarbrücken 2007
Hardcover, 424 Seiten, ca. 370 Fotografien
ISBN 3-9808556-3-5
Preis: 28,00 Euro

14.04.2007
FCS – 1860 München II 5:2 (3:1)

Es ist Freitag der 13., der FCS kämpft um den Verbleib in der Regionalliga – da darf Chilly natürlich nicht fehlen. Den knapp 4.000 Fans wurde ein wahres Fußballfest präsentiert, die Malstätter können 5:2 gegen den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf, den TSV 1860 München II, gewinnen. Für Saarbrücken trafen: Mansour Assoumani, Mahir Saglik (2 Tore), Jonathan Jäger und Mike Frantz.  Der FCS spielte an diesem wunderschönen Tag tollen Fußball und entschädigte seine treuen Fans mit einem klasse Auftritt für die vorangegangenen Spiele.

Weitere Infos unter http://www.fc-saarbruecken.de

13.04.2007
Aus der Traum

In der 7. Sendung von Germany`s Next Topmodel ist der Traum von Tonia Michaely, den Wettbewerb zu gewinnen, nun endgültig ausgeträumt. Nach einem nicht ganz überzeugenden Action-Shooting vor einer Brand-Kulisse und einer eher durchwachsenen Challenge hat es am Schluss für unser saarländisches Nachwuchsmodel dann doch nicht gereicht. Doch muss man ganz klar sagen, dass es die bisher wohl anstrengendste Herausforderung war. Musste man sich bei dem Fotoshooting erst einmal überwinden, vor einem explodierenden Auto möglichst gut zu posieren, wartete einen Tag später bereits die nächste große Aufgabe: Innerhalb von wenigen Stunden musste man es zu drei verschiedenen Castings schaffen und die dortigen Designer möglichst von seinem Talent und Aussehen überzeugen. Dies schafften nicht alle, drei der Models kamen bei ihrem letzten Casting zu spät, der Designer war bereits weg. Nichtsdestotrotz wurden die Mädchen mit einem Besuch ihrer Familien überrascht, vor denen sie dann abschließend eine stressige Modenschau mit drei verschiedenen Outfits laufen mussten beziehungsweise durften. Schließlich kam es dann zu der lang erwarteten Entscheidung dieser Woche. Als erste musste Aneta vor die Jury treten, wider Erwarten flog sie sogleich als erste raus. Wer dann gedacht hat, die Entscheidung wäre damit gelaufen, da bisher immer nur eine das Team verlassen musste, der irrte, denn auch Tonia konnte die Jury nicht von ihrem Talent und Willen überzeugen, auch sie musste ihre grünen Koffer packen. In diesem Sinne bleibt uns darum nur übrig, Tonia für ihren weitern Weg als Model viel Glück und Erfolg zu wünschen und nun die spannenden letzten Entscheidungen zu erwarten.

13.04.2007
Abstimmung

Schon wochenlang kann Deutschland  auf  www.monopoly.de abstimmen, ob Saarbrücken seinen Platz auf dem neuen Brett finden soll. Zurzeit ist Saarbrücken die meist gewählte Stadt, dicht gefolgt von Berlin.

Mittlerweile gibt es Monopoly in zig verschiedenen Varianten wie z.B. Monopoly Classic, Monopoly SpongeBob, Monopoly Weltreise, Monopoly Junior oder Monopoly Deluxe.Erfinder des erfolgreichsten Brettspiels aller Zeiten ist Charles Darrow (früher arbeitsloser Heizungsbau-Ingenieur), der Dank seines tollen Einfalls zum Millionär geworden ist.

1935 erwirbt der Verlang Parker-Brothers die Rechte an Monopoly und kurze Zeit später geht das Spiel mit einer Auflage von 20.000 Exemplaren in Serie.1937 fiel dann der Startschuss für die erste Monopoly-WM in New York. In Deutschland findet die WM derzeit alle vier Jahre statt.Längst ist das Spiel auf CD zu haben und nicht nur als Brettspiel zu genießen.Schaut doch mal auf der oben angegebenen Internetseite vorbei, meldet euch kostenlos an und stimmt dann für unseren Favoriten- Saarbrücken- ab. Viel Spaß beim Zocken.