Macht mit bei Chilly!

Journalistische Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Anmeldung unter post [at] chilly-magazin [dot] de, Telefon 0681/9681487 oder spontan vorbeikommen.

25.10.2018
Chilly im Gespräch mit Prof. Dr. Michael Backes

Prof. Dr. Michael Backes mit Redakteur Maxi

Von Maximilian Kuntz

Ausgerechnet im kleinen Saarland, gekennzeichnet durch seine Vergangenheit mit Kohle und Stahl siedelt sich das zukünftig größte Forschungszentrum für IT-Sicherheit der Welt an. Der Mann hinter diesem gigantischen Erfolg ist Prof. Dr. Michael Backes.
Mit 24 promovierte der 40-Jährige im Fach Informatik, ehe er nach 3 Jahren bei IBM als Professor an die Saarbrücker Universität zurückkehrte und dort mehrmals für die beste Lehre im Fach Informatik ausgezeichnet wurde. Im Jahr 2007 wurde er Leiter einer Forschergruppe des Max-Planck-Instituts für Softwaresysteme und seit 2011 ist er Direktor des von ihm gegründeten Center for IT-Security, Privacy and Accountability (CISPA), das Forschung im Bereich der Cybersicherheit und des Datenschutzes betreibt.
Anfang 2017 wurde schließlich bekannt, dass Backes mit dem Helmholtz-Zentrum für IT-Sicherheit das größte Forschungszentrum für IT-Sicherheit der Welt leiten wird, welches auf Drängen des Professors im Saarland angesiedelt wird und sich aktuell im Aufbau befindet. Durch diese Entscheidung, wodurch das CISPA in das entsprechende Zentrum umgewandelt wird, bietet sich dem Saarland die gigantische Chance ein Pionierland der Digitalisierung zu werden, was Stoff für ein ausführliches Interview liefert. (mehr …)

24.10.2018
Emilio Pomàrico und die Deutsche Radio Philamonie

Beim großen sinfonischen Auftakt der Reihe „Soiréen“ der Deutschen Radio Philharmonie am Freitag, 9. November, um 20.00 Uhr, in der Saarbrücker Congresshalle übernimmt der Dirigent Emilio Pomàrico den Taktstock. Das Konzert findet im Rahmen des Festivals „Classic for Neophytes“ der Musikfestspiele Saar statt und wird live auf SR 2 KulturRadio und EBU-weit im Hörfunk übertragen.
Emilio Pomàrico konfrontiert die 1. Sinfonie von Johannes Brahms mit den „Sechs Orchesterliedern“ von Arnold Schönberg – gesungen von der deutsch-britischen Sopranistin Sarah Wegener – und der „Musik für Orchester“ von dem mit nur 28 Jahren als Soldat im Ersten Weltkrieg gefallenen Komponisten Rudi Stephan. (mehr …)

23.10.2018
Verbände in allen EU-Ländern starten Kampagne für den Erhalt der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie 09. Oktober 2018

Ziel der Kampagne ist eine breite Beteiligung der Zivilgesellschaft an der öffentlichen Konsultation der EU-Kommission, um eine Abschwächung der europäischen Gesetzgebung zu verhindern.

Hundert europäische Umwelt- und Naturschutzverbände starteten seit dem 9. Oktober bis zum 4. März 2019 eine gemeinsame Kampagne, um Bürgerinnen und Bürgern in allen EU-Mitgliedsstaaten den Wert einer starken europäischen Gesetzgebung zum Schutz unserer Gewässer und unseres Grundwassers mit alltagsnahen Botschaften und Bildern vor Augen zu führen.
Hintergrund der Initiative ist eine Ende September gestartete Bürgerbefragung der EU-Kommission zur EU-Wasserrahmenrichtlinie. Die Richtlinie verpflichtet alle EU-Mitgliedstaaten, Maßnahmen zum Schutz von Flüssen, Seen, Küstengewässer und Grundwasservorkommen umzusetzen. In einem sogenannten „Fitness Check“ überprüft die EU derzeit, ob diese Vorgaben noch zweckdienlich sind. An der öffentlichen Befragung können sich alle europäischen Bürgerinnen und Bürger beteiligen. (mehr …)

22.10.2018
Schwerpunkt „Hate Speech“

„Wir freuen uns sehr, die bereits siebte Ausgabe unseres FARBE TUT GUT Magazins vorstellen zu dürfen. Mehr als 140.000 Exemplare konnten wir bisher an den saarländischen Schulen und an ausgewählten Locations verteilen und somit ein Zeichen gegen Extremismus und für die Demokratie, Meinungsvielfalt und ein friedvolles Miteinander setzen“, so Mateusz Kowol, Vorstandsmitglied der Jungen Journalisten zum Erscheinen der Projektzeitschrift mit dem Titel FARBE TUT GUT.

Die Inhalte der Zeitschrift wurden von jungen Redakteurinnen und Redakteuren in ehrenamtlicher Arbeit erstellt. „In dieser Ausgabe widmen wir uns u.a. einem aktuellen und wichtigen Thema im Zeitalter des Internets, dem Hate Speech. Internet und Social Media sind aus unserem alltäglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Umso dringlicher ist es für die Gefahren im Internet zu sensibilisieren und wachsam zu bleiben. Hass und Hetze haben auch im Netz nichts verloren“, so Kowol weiter. (mehr …)