Nächste Redaktionssitzung 05. Mai

Die nächste Redaktionssitzung findet am 05. Mai ab 11.30 Uhr in den Redaktionsräumen in der Mainzerstraße 30 in Saarbrücken statt. Alle Interessierten, auch ohne journalistische Kenntnisse, sind ganz herzlich willkommen. Wir bitten um Anmeldung unter post@chilly-magazin.de

10.03.2018
Start von CORRECTIV Reporterfabrik

Vergangenen Mittwoch fiel in der Landesmedienanstalt Saarland (LMS) der Startschuss für die Veranstaltungsreihe Lokaltermin der Reporterfabrik des Recherchezentrums CORRECTIV. Thema des Vor-Ort-Termins in Saarbrücken war „Recherche, die Grenzen überschreitet – Cross‐Border‐Journalismus in Europa und im Saarland.“
Ziel der Reporterfabrik ist es zum einen, journalistisches Wissen online als Webakademie an alle zu vermitteln, zum anderen persönlich vor Ort. So soll eine redaktionelle Gesellschaft aufgebaut werden, in der mündige Bürger an der gesellschaftlichen Debatte teilnehmen.
Thomas Schnedler, Projektleiter Reporterfabrik, erklärt, warum CORRECTIV Saarbrücken als ersten Lokaltermin ausgewählt hat: „Grenzüberschreitende Recherche ist ein Zukunftsthema des Journalismus geworden. Wenn man auf einer Landkarte auf Saarbrücken schaut, sieht es so aus, als liege es am Rand von Deutschland. Ich glaube aber vielmehr, dass es im Herzen von Europa ist. Wir wollen hier über Cross-Border-Journalismus sprechen, da hier der Grenzübertritt zum alltäglichen Leben gehört.“ (mehr …)

» Kino
09.03.2018
Von Taryn Brumfitt am 5. Mai 2018 um 20 Uhr in Saarbrücken

FrauenGenderBibliothek Saar, FF Verein für Frauenbildung und –kultur, Cinédames und Kino achteinhalb präsentieren anlässlich des internationalen Anti-Diät-Tages den Film „Embrace – Du bist schön“.

Über den Film: Medien, Werbung und Gesellschaft geben ein Körperbild vor, nach dem wir uns selbst und andere immer wieder bewerten und verurteilen. Die australische Fotografin und dreifache Mutter Taryn Brumfitt wollte das nicht mehr hinnehmen. Sie postete ein ungewöhnliches Vorher/Nachher-Foto ihres fast nackten Körpers auf Facebook und löste damit einen Begeisterungssturm aus. Durch ihren Post, der über 100 Millionen Mal in den sozialen Netzwerken angesehen wurde, rückte sie das Thema Body Image in den Fokus der Weltöffentlichkeit. Gleichzeitig befreite sie sich selbst von dem ungesunden Streben nach dem „perfekten“ Körper. Mit ihrem Dokumentarfilm möchte Brumfitt allen, die unter den vermeintlichen Schönheitsidealen leiden, einen Gegenentwurf vorstellen: EMBRACE!
Taryn Brumfitt begibt sich auf eine Reise um den Globus, um herauszufinden, warum so viele Frauen ihren Körper nicht so mögen, wie er ist. Sie trifft auf Frauen, die ihre ganz eigenen Erfahrungen mit Bodyshaming und Körperwahrnehmung haben. Der Film inspiriert und verändert die Denkweise über uns und unsere Körper. Taryns Botschaft lautet: Liebe deinen Körper wie er ist, er ist der einzige, den Du hast! Zu den Protagonisten des Films zählt auch Nora Tschirner (KEINOHRHASEN, SMS FÜR DICH, Tatort: Weimar), die zugleich als Executive Producerin (mehr …)

08.03.2018
Monumentales Open-Air Spektakel im Saarland

Nach den erfolgreichen Opern-Aufführungen in den letzten drei Jahren wird am Sonntag, 22. Juli 2018 die Naturbühne Gräfinthal zum Schauplatz für Georges Bizets Oper CARMEN, eine der großen Welterfolge der Operngeschichte. Sie zählt zu den berühmtesten und meistgespielten Opern überhaupt und erfreut sich nach wie vor allergrößter Beliebtheit beim Publikum.

Mit CARMEN ist Georges Bizet eine eindrucksvolle Darstellung menschlicher Gefühle und Leidenschaften im Sevilla des 19. Jahrhunderts gelungen. Die spanische Zigeunerin Carmen ist sich ihrer Wirkung auf Männer sehr bewusst. Zum einen erscheint sie sehr liebevoll, romantisch und verführerisch, zum anderen jedoch auch verlogen und berechnend. Sie ist die Protagonistin der Geschichte und alle Männer liegen ihr zu Füßen. Don José aber möchte sie ganz für sich alleine haben. Carmen fühlt sich durch seine fordernde Liebe wie in einen Käfig gesperrt. Sie will weiter frei sein und ihr Leben selbst bestimmen. Während sich Escamillo, der neue Geliebte Carmens, in der Stierkampfarena feiern lässt, wartet Don José am Eingang auf das Eintreffen Carmen. (mehr …)

03.03.2018
Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte bietet Führungen zu den UrbanArt-Installationen

Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist ein international bedeutendes Zentrum der UrbanArt. Alle zwei Jahre zeigt die „UrbanArt Biennale®“ des Weltkulturerbes Völklinger Hütte die neuesten Entwicklungen und Positionen dieser Kunst des 21. Jahrhunderts. Im Rahmen der vergangenen „UrbanArt Biennalen®“ haben zahlreiche internationale UrbanArt-Künstler vor Ort ortsfeste Installationen speziell für ‚ihren‘ Ort in der Völklinger Hütte geschaffen. Rund
50 UrbanArt-Werke von mehr als 30 Künstlern sind auf dem UrbanArt-Parcours des Weltkulturerbes Völklinger Hütte zu sehen. An jedem Sonntag im März 2018 bietet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte Führungen zu diesen UrbanArt-Installationen. Die UrbanArt-Expeditionen beginnen am Sonntag, dem 4., 11., 18. und 25. März 2018 jeweils um 14 Uhr. Sie sind im normalen Eintritt in das Weltkulturerbe Völklinger Hütte enthalten. (mehr …)