Macht mit bei Chilly!

Journalistische Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Anmeldung unter post [at] chilly-magazin [dot] de, Telefon 0681/9681487 oder spontan vorbeikommen.

14.10.2019
Konzept zur Aufwertung von der Jamaika-Stadtratskoalition beauftragt

Bild: Pixabay.com

Die Koalition aus CDU, Grünen und FDP im Saarbrücker Stadtrat spricht sich für die zügige Erstellung und Umsetzung eines Konzeptes zur Attraktivitätssteigerung des Saarbrücker Bürgerparks aus. Der Bürgerpark biete das Potenzial, sich zu einer hervorragenden Naherholungsfläche für die Saarbrückerinnen und Saarbrücker zu entwickeln. Dazu sollen unter anderem weitere Sport- und Freizeitangebote für alle Altersgruppen sowie ein ständiges gastronomisches Angebot eingerichtet werden. Außerdem brauche der Bürgerpark ein durchdachtes Sicherheits- und Beleuchtungskonzept. Die Verwaltung wird mit der Ausarbeitung entsprechender Planungen in Abstimmung mit Interessensvertreterinnen und -vertretern sowie den Bürgerinnen und Bürgern beauftragt.

Jeanne Dillschneider und Heiner Engelhardt (Grüne): „Auch, was das Sport- und Freizeitangebot anbelangt, gibt es Entwicklungspotenzial. Wir haben die Verwaltung beauftragt, Möglichkeiten zur Einrichtung weiterer dieser Angebote zu prüfen, darunter etwa ein Kinderspielplatz oder zum Beispiel ein Basketballfeld. Bei der Erarbeitung entsprechender Maßnahmen möchten wir, dass die Bürgerinnen und Bürger sowie alle Interessensvertreterinnen und -vertreter miteinbezogen werden. Die Saarbrückerinnen und Saarbrücker sollen die Möglichkeit erhalten, dass ihre Wünsche zur Attraktivitätssteigerung des Parks berücksichtigt und auch umgesetzt werden. Bei allen Maßnahmen muss sichergestellt sein, dass die Barrierefreiheit gewährleistet ist.“Dr. Helmut Isringhaus (FDP): „Wir möchten den Bürgerpark zu einem Ort entwickeln, an dem sich die Bürgerinnen und Bürger sicher fühlen und den sie gerne zu jeder Tageszeit besuchen. Daher brauchen wir ein Sicherheitskonzept, das ein durchdachtes Beleuchtungskonzept beinhalten muss. Insbesondere sind Verbesserungen bei der Beleuchtung der Wege nötig, und auch die neue Skateranlage braucht eine ausreichende Beleuchtung.“

 

 

11.10.2019
Wie mache ich gute Fotos? Welche Schreib- und Recherchetechniken gibt es?

Du hast in den Ferien noch nichts vor? Dann komm zu unserem kostenlosen Ferienseminar! Hier lernst du nicht nur die Basics der Fotografie und einer Kamera, sondern bekommst auch noch Schreib- und Recherchetechniken beigebracht.

Los geht es am 15. Oktober von 10 bis 15 Uhr. Das Ferienseminar geht bis zum 17. Oktober und findet immer zur gleichen Uhrzeit statt. Meldet euch einfach unter post [at] chilly-magazin [dot] de an. Seminarort ist bei den Jungen Journalisten Saar, Mainzer Str. 30 in 66121 Saarbrücken.

YouTuber Dennis Keller ist für das Foto-Seminar verantwortlich. Ihr könnt gerne eure eigene Kamera mitnehmen oder benutzt einfach eine Chilly-Kamera. Mit Dr. Peter Tischer könnt ihr eure Schreib-Skills verbessern.

Kommt vorbei!

10.10.2019
Infos für Jugendliche am 17. Oktober im BiZ Neunkirchen

Bild: Pixabay.com

Am Donnerstag, dem 17. Oktober findet im Berufsinformationszentrum (BiZ) in Neunkirchen (Ringstr. 1) für interessierte Personen eine Informationsveranstaltung über einen Auslandsaufenthalt als Au Pair statt. Die Veranstaltung beginnt um 16 Uhr und dauert rund zwei Stunden. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Veranstaltung steht allen Interessierten offen, auch wenn sie bisher noch nicht in Kontakt mit der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter stehen. Der Begriff „Au Pair“ kommt aus dem Französischen und bedeutet „auf Gegenseitigkeit“. Au Pairs leben in Gastfamilien und übernehmen dort Aufgaben, die unmittelbar mit den Gastkindern zu tun haben. Es wird über entstehende Kosten und Gebühren, Anmelde- und Bewerbungsfristen, verschiedene Möglichkeiten in den einzelnen Ländern und auch über persönliche Anforderungen an die Jugendlichen informiert. Kontaktmöglichkeit besteht unter 06821 204 446 oder per Mail an neunkirchen [dot] biz [at] arbeitsagentur [dot] de

06.10.2019
Vortrag in der Union Stiftung

Am Dienstag, den 22. Oktober 2019 findet im 18:30 im Haus der Union Stiftung der Vortrag „Euro-Islam: Brücke zwischen Islam und Europa?“ statt. Redner ist Prof. Dr. Bassam Tibi.

Bild: Union Stiftung

 

Bassam Tibi arbeitete lange Jahre für das ZDF als Nahost- und Islamexperte. In zahlreichen Artikeln, Essays, Interviews und Vorträgen kritisiert er die „Islamisierung Europas“, die gescheiterte Integration von Migranten aus arabisch-islamischen Ländern und den „Neuen Antisemitismus“, aber vor allem die Unterdrückung einer kritischen und konstruktiven Debatte über diese tabuisierten Themen. Als Mitbegründer der Gruppe „Initiative säkularer Islam“ steht Tibi für einen liberalen, aufgeklärten Islam, der laut ihm nur so zu Europa passt. Von Europa fordert er eine starke Identität und eine Integration der Migranten als individuelle Bürger.

Anfahrt Parkmöglichkeiten bestehen auf dem hauseigenen Parkplatz. Die Einfahrt befindet sich in der Wiesenstraße.