Neue "Chilly" erschienen!

„Weine nicht, weil es vorbei ist, sondern lächle, weil es so schön war.“ Mit diesen Worten des kolumbianischen Schriftstellers Gabriel García Márquez möchten wir uns verabschieden und euch für die langjährige Treue danken. Ab sofort findet ihr die neue Ausgabe des Chilly Magazins an vielen weiterführenden Schulen sowie an ausgewählten Orten im Saarland!

03.03.2018
Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte bietet Führungen zu den UrbanArt-Installationen

Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist ein international bedeutendes Zentrum der UrbanArt. Alle zwei Jahre zeigt die „UrbanArt Biennale®“ des Weltkulturerbes Völklinger Hütte die neuesten Entwicklungen und Positionen dieser Kunst des 21. Jahrhunderts. Im Rahmen der vergangenen „UrbanArt Biennalen®“ haben zahlreiche internationale UrbanArt-Künstler vor Ort ortsfeste Installationen speziell für ‚ihren‘ Ort in der Völklinger Hütte geschaffen. Rund
50 UrbanArt-Werke von mehr als 30 Künstlern sind auf dem UrbanArt-Parcours des Weltkulturerbes Völklinger Hütte zu sehen. An jedem Sonntag im März 2018 bietet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte Führungen zu diesen UrbanArt-Installationen. Die UrbanArt-Expeditionen beginnen am Sonntag, dem 4., 11., 18. und 25. März 2018 jeweils um 14 Uhr. Sie sind im normalen Eintritt in das Weltkulturerbe Völklinger Hütte enthalten.

Zu dem UrbanArt-Parcours im Weltkulturerbe Völklinger Hütte zählt der Zyklus des französischen Künstlers Levalet, der mit seinen Arbeiten den Menschen, die einst in der Völklinger Hütte gearbeitet haben, eine Hommage erweist. Weiterhin zu sehen ist auch die größte Arbeit der „4. UrbanArt Biennale® 2017“ – die Installation von Thomas Canto im 30 Meter hohen Treppenhaus des Kohleturms. Zu den Künstlern des UrbanArt-Parcours im Weltkulturerbe Völklinger Hütte zählen Jef Aérosol, Hendrik Beikirch, M. Chat, MonkeyBird, OX, Tanc, Tarek Benaoum, Vhils, YZ oder die Künstler des Kollektivs „Les Francs Colleurs“.

Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist das erste Industriedenkmal aus der Blütezeit der Industrialisierung, das in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen wurde. Es ist das einzige Eisenwerk aus der Blütezeit der Industrialisierung, das vollständig erhalten ist. Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte zeigt international herausragende Ausstellungen und ist Ort für außergewöhnliche Konzerte und Festivals.

Weltkulturerbe Völklinger Hütte, Science Center, Ausstellungen

Internet: www.voelklinger-huette.org
Öffnungszeiten: 362 Tage ab 10 Uhr geöffnet

Weltkulturerbe Völklinger Hütte
7.000 Meter Besucherwege mit Meilensteinen der Technikgeschichte, dem UNESCO BesucherZentrum, dem ScienceCenter Ferrodrom® (geöffnet von Frühjahr bis Winteranfang) und dem Industrie-Landschaftsgarten „Das Paradies“

Inka – Gold. Macht. Gott.
3.000 Jahre Hochkultur
220 Exponate
Die faszinierende Hochkultur der Inka und der Vor-Inka-Kulturen.
Und die Eroberung des Inka-Reiches durch Francisco Pizarro
Verlängert bis 8. April 2018

UrbanArt Parcours
Ortsfeste UrbanArt-Installationen von internationalen UrbanArt-Künstlern wie
Jef Aérosol, Vhils oder Thomas Canto

Inka-Land – Reisefotografien von Helmut R. Schulze
Reisefotografien des namhaften Fotojournalisten aus Peru, Chile und Bolivien
Bis 4. März 2018

Leslie Huppert: Milky Way
Die Videoinstallation von Leslie Huppert thematisiert weibliche Mythen

Das Paradies
Industrie-Landschaftsgarten auf dem Gelände der ehemaligen Kokerei. Das Paradies bietet eine einzigartige Symbiose von Industriekultur, Natur und Kunst

Buddha in Bangkok – Gesichter Thailands. Fotografien von Armin Neusius
Fotografien des saarländischen Weltenbummlers Armin Neusius aus Thailand und Vietnam
Café Umwalzer (Eintritt frei)

Das ScienceCenter Ferrodrom®
ScienceCenter zum Thema Eisen/Völklinger Hütte
Wieder ab 25. März 2018

Weltkulturerbe Völklinger Hütte
Europäisches Zentrum für Kunst und Industriekultur
66302 Völklingen
Tel.: 06898-9100-100
E-Mail: visit [at] voelklinger-huette [dot] org

Öffnungszeiten:
Winter: Täglich 10 bis 18 Uhr
Sommer (ab 25. März 2018): Täglich 10 bis 19 Uhr
Geschlossen am 24., 25. und 31. Dezember

Eintrittspreise:
Eintrittspreise in das Weltkulturerbe Völklinger Hütte und alle Ausstellungen:
Jugendliche und Schüler bis 18 Jahre: Eintritt frei
(Kinder bis 14 Jahre nur in Begleitung eines bevollmächtigten Erwachsenen)
Studierende, Schüler und Auszubildende: Eintritt frei
(bis 27 Jahre, mit gültigem Ausweis)
Ermäßigt: 13 Euro
Normal: 15 Euro

Foto: Weltkulturerbe Völklinger Hütte/Karl Heinrich Veith