Letzte "Chilly" erschienen!

„Weine nicht, weil es vorbei ist, sondern lächle, weil es so schön war.“ Mit diesen Worten des kolumbianischen Schriftstellers Gabriel García Márquez möchten wir uns verabschieden und euch für die langjährige Treue danken. Ab sofort findet ihr die neue Ausgabe des Chilly Magazins an vielen weiterführenden Schulen sowie an ausgewählten Orten im Saarland!

20.05.2016
Startet mit Chilly perfekt vorbereitet ins Festival-Wochenende

73f6152b1bc00f9c4e6bb2b43528c3c1Von Markus Evers

In zwei Wochen ist es wieder soweit. Die Crème de la Crème des Rock trifft sich in einem „kleinen Dorf“ namens Mendig, um dort gemeinsam mit über 90 000 Fans das größte deutsche Musikfestival zu feiern: Rock am Ring! Unter anderem dabei sind in diesem Jahr die Red Hot Chili Peppers, Black Sabbath, Volbeat, Tenacious D sowie die Hamburger Rapper Fettes Brot. Auch aus dem Saarland werden wieder tausende Ringrocker in das knapp 200km entfernte Mendig pilgern. Wie ihr das Wochenende zu einem der besten des Jahres macht, erfahrt ihr in Chilly’s Einmaleins der Festival-Vorbereitung:

Tickets Eure Tickets solltet ihr im Idealfall schon gekauft haben – denn für Rock am Ring sind bereits alle 92 500 Tickets ausverkauft. Neu in diesem Jahr ist die Möglichkeit, sich auf der offiziellen Festival-Seite als „Volunteer” zu bewerben. Dabei lernt ihr das Festival als Teil des Teams kennen und erhaltet zudem freien Eintritt. Kurzentschlossene haben außerdem die Möglichkeit, auf das Zwillings-Festival Rock im Park auszuweichen (http://www.rock-im-park.com).

Anreise Am besten reist ihr mit eurer Festival-Gruppe gemeinsam an. Euch steht kein Auto zur Verfügung? Kein Problem! Schaut doch einfach mal nach einer Mitfahrgelegenheit, z.B. bei www.blablacar.de – dem Mobilitätspartner von Rock am Ring. Auch mit der Bahn oder sogar dem Fernbus ist eine Anreise möglich. Wichtig: plant für die Anreise unbedingt genügend Zeit ein.

Die Türen zu den Park- und Campingbereichen öffnen offiziell am Donnerstag, den 02.06., um 6:00 Uhr morgens. Wer schon am Mittwoch anreisen möchte, braucht dieses Jahr erstmalig ein “Frühanreiseticket”. (Kostenpunkt: 20€, http://www.rock-am-ring.com/tickets)

Camping Seien wir mal ehrlich: ein Festival ohne Camping ist kein Festival! Als Basis leisten Zelt, Isomatte, Schlafsack, Camping-Stuhl und ein kleiner Grill gute Dienste. Nach oben hin ist natürlich alles offen bis hin zum Luxus-Caravan.

Achtung: Wenn ihr mit eurer Crew nicht gleichzeitig anreist, kann es schwierig werden, einen gemeinsamen Zeltkreis zu reservieren. Am besten nimmt die erste Gruppe alle Zelte mit und baut diese auch für die Nachzügler mit auf.

Essen & Getränke Der Lidl-RockShop wird euch auch in diesem Jahr wieder direkt auf dem Gelände bestens versorgen. Das erspart euch viel Aufwand, da ihr insbesondere frische Produkte wie Obst und Grillgut direkt vor Ort zu Discount-Preisen kaufen könnt. Natürlich könnt ihr eine Auswahl an haltbarem Proviant bereits heute vorbereiten. Eure Möglichkeiten sind hierbei unbegrenzt – beliebt sind unter anderem Dosen-Ravioli und Müsli mit H-Milch. Die Gourmets unter den Rockern kochen Pasta oder Chili con Carne vorab in Einmachgläsern ein. Denkt unbedingt auch daran, genügend Wasser mitzunehmen.

Achtung: Auf dem Festival-Gelände sind in diesem Jahr nur noch Tetra-Packs mit 0,5l Volumen erlaubt. Zum Transport empfehlen wir Tetra-Pack-Taschen. Diese könnt ihr entweder vorab anfertigen – oder ihr benutzt vor Ort das altbewährte Gaffer-Tape und bastelt euch damit den Tragegurt.

Programm-Planung Inzwischen ist der vollständige Spielplan online. Ihr findet ihn unter http://www.rock-am-ring.com/spielplan . Sicherlich gibt es hier und dort eine zeitliche Überschneidung der Auftritte eurer Lieblingsbands. Das ist schade, aber leider nicht zu vermeiden. Umso besser, wenn ihr euch rechtzeitig einen eigenen Zeitplan überlegt – das funktioniert natürlich auch in der Rock am Ring – App.

 

Foto: Rock am Ring Media / http://www.rock-am-ring.com/media