Letzte "Chilly" erschienen!

„Weine nicht, weil es vorbei ist, sondern lächle, weil es so schön war.“ Mit diesen Worten des kolumbianischen Schriftstellers Gabriel García Márquez möchten wir uns verabschieden und euch für die langjährige Treue danken. Ab sofort findet ihr die neue Ausgabe des Chilly Magazins an vielen weiterführenden Schulen sowie an ausgewählten Orten im Saarland!

06.06.2016
wir haben mit den Machern von „Ungekocht Geniessbar“ gesprochen

13340862_1773855556192255_1901479973_oVier junge Saarländer haben sich aufgemacht, das Netz mit ihren lustigen Youtube-Videos zu bereichern. Rausgekommen sind beispielsweise eine Parodie auf die „Cola-Light Werbung“ von Fußball-Nationaltorwart Manuel Neuer oder ein Beitrag zur Sperrung der Fechinger Talbrücke.

Wir haben mit zwei der Macher gesprochen. Dennis Keller und Julian Schneider, beide Mediengestalter-Azubis, standen im Chilly-Interview Frage und Antwort.

Chilly: Wie seid Ihr auf die Idee zu Eurem Youtube-Kanal gekommen?
Dennis: Ich traf Pommes und Mace auf einer Party. Wir haben schon längere Zeit überlegt mal zusammen ein paar Videos zu produzieren, da jeder irgendwie in der Medienbranche drin war. Und zur späteren Stunde entschieden wir: Jop, wir machens. Das war 2014 kurz vor dem Rockem-Festival in Neunkirchen, auf dem wir das erste Video gedreht haben. Julian ist erst seit dem Beitrag über die Fechinger Talbrücke dabei.

Chilly: Hat Euch der Erfolg überrascht?
Julian: Auf jeden Fall! Wer hätte gedacht, dass 48h nach der Veröffentlichung niemand mehr anzutreffen war, der das Video nicht kannte! Auf Facebook hat es mittlerweile 360.000 Aufrufe und eine Beitragsreichweite von knapp 1.000.000 erreichten Personen!

Chilly: Erzählt mal was zur Parodie des Manuel-Neuer Videos. Wie kam es dazu?
Dennis: Robin schickte uns mitten in der Nacht eine 30sekündige Sprachnachricht, in der er ganz aufgeregt erzählte, dass er eine geniale Idee für das nächste Video hat. Wir haben dann zusammen gebrainstormed und das Drehbuch geschrieben. Keine 24h später war Marcellos Wohnzimmer komplett umgebaut, die Lampen positioniert und die Kamera angeschaltet. Vielen Dank nochmal an das „Restaurant zum Schlangenbrunnen“ in Blieskastel das wir drehen durften und vielen Dank an Eva für die Rolle des „Mäusjens“.

Chilly: Was ist bisher Euer erfolgreichstes Video?
Julian: Eindeutig Cola uff Saarlännisch mit 470.000 Aufrufen auf Facebook und über 36.000 Klicks auf Youtube.

Chilly: Vor über 12 Jahren lief die letzte Folge der legendären „Familie Heinz Becker“. Wollt Ihr was Ähnliches auf die Beine stellen?
Dennis: Ist nicht geplant, wir wollen einfach nur unseren kranken Ideen freien Lauf lassen und freuen uns, dass es so gut ankommt 😛

Chilly: Viele Jugendliche träumen von einer Karriere als „Youtube-Star“. Kann man damit reich werden?
Julian: Rein theoretisch schon, sprechen wir in einem Jahr nochmal drüber 😀

Vielen Dank für das Interview!

Foto: Jennifer Weyland