Letzte "Chilly" erschienen!

„Weine nicht, weil es vorbei ist, sondern lächle, weil es so schön war.“ Mit diesen Worten des kolumbianischen Schriftstellers Gabriel García Márquez möchten wir uns verabschieden und euch für die langjährige Treue danken. Ab sofort findet ihr die neue Ausgabe des Chilly Magazins an vielen weiterführenden Schulen sowie an ausgewählten Orten im Saarland!

30.01.2016
Fack ju Göhte 2

Fack Ju Goethe 2von Sandra Cavallaro und Laura Meyer

Pünktlich zum Schulbeginn startet die Schulkomödie in den Kinos – und zwar richtig durch. Mit mehr als sieben Millionen Zuschauern wurde „Fack ju Göhte“ der erfolgreichste Film 2013. Nach solch einem großen Erfolg kann ein zweiter Teil tief fallen. Diese Fortsetzung bricht jedoch alle Quotenrekorde. Nie zuvor haben nach nur 17 Tagen fünf Millionen Menschen einen deutschen Kinofilm gesehen.

Alle lieben Haudrauf-Lehrer Zeki Müller (Elyas M’Barek), aber den nervt sein neuer Job gewaltig: Frühes Aufstehen, aufmüpfige Schüler und dieses ständige Korrigieren! Nie hätte er gedacht, dass Lehrersein so anstrengend sein kann. Zu allem Überfluss will Power-Direktorin Gerster (Katja Riemann) die Goethe-Gesamtschule zum Aushängeschild einer neuen Kampagne des Bildungsministeriums machen. Eine internationale Klassenfahrt muss her! Nichts liegt dem Anti – Pädagogen ferner, als „mit den Schwachmaten ins Landheim“ zu fahren, aber als Zekis schusselige Freundin Lisi Schnabelstedt (Karoline Herfurth) einen überraschend aufgetauchten Rest seiner Beute (getarnt in einem Kuscheltier) in einen Spendencontainer nach Thailand packt, hat er keine andere Wahl: Ohne 10b keine Diamanten. Und schon ist der Kleinkriminelle samt Chaostruppe in einem asiatischen Küstenkaff gelandet. Und als ob Zeki mit dem wilden Lehrer-Schüler-Krieg nicht schon genug zu tun hätte, entbrennt auch noch ein gnadenloser Konkurrenzkampf mit dem elitären Schillergymnasium, dem die thailändische Partnerschule abgejagt werden soll. Wäre da nicht der Superpädagoge Hauke Wölki (Volker Bruch), Herr Müllers neuer Erzfeind.

In einem stimme ich Herr Wölki zu. „Läuft!“

Regisseur Bora Dagdekin stammt selbst aus einer Lehrerfamilie. Seine Schulkomödien sind an eine große Zielgruppe gerichtet. Jeder kann sich mit Schule identifizieren, unzählige Generationen mussten sich schon mit Faust – Interpretationen herumschlagen und sowohl Lehrer als auch Schüler kennen das einzigartige Klassenfahrtfeeling.

An eine Klassenfahrt hat das Produzententeam schon bei „Fack ju Göhte“ gedacht, jetzt wurde die Idee in die Tat umgesetzt. Bora Dagdekin ist es gelungen, die Figuren mit demselben Witz und hoher Gag-Dichte zu erhalten, sie aber in eine völlig neue Welt zu versetzen. „Fack ju Göhte 2“ erzählt eine ganz eigene Geschichte und ist meiner Meinung nach schwer mit dem Vorgänger zu vergleichen.

Was manchen Fans vielleicht etwas zu kurz kommt ist die Romanze zwischen Zeki und Lisi. Denn diese ist im zweiten Teil zu einer Fernbeziehung geschrumpft. Ein kleiner Streich am Flughafen führt zu großen Komplikationen und die Pädagogin muss zu Hause bleiben. Auch wenn der Kontrast zwischen den beiden Lehrern seinen Reiz hat, auf sich alleine gestellt, kann Herr Müller eine viel bessere Beziehung zu seinen Schülern aufbauen.

Auf fremdländischen Boden drehen Chantal (Jella Haase), Zeynep (Gizem Emre), Danger (Max von der Groeben) & Co erst so richtig auf. Als Musterbeispiele sozialer Inkompetenz sind sie gut für jedes Chaos und liefern sich so manches Gefecht mit den Schiller-Schülern.

„Ih, was für ein asoziales Dorf!“, sind Chantals erste Worte, als sie den klapprigen Bus verlässt. Der Ausflug ist für die Problemschüler, die Affen mit Wölfen verwechseln und Elefanten zielsicher als „zwei Nashorns“ klassifizieren, eine echte Bildungsreise. Auch Zeki lernt dazu, er muss Verantwortung übernehmen und arbeitet an seinen Erziehungsmethoden. Wer hätte gedacht, dass der Ex-Knacki nicht nur die Faust, sondern auch Herz zeigen kann?!

Er versucht nicht nur die verkorksten Familienverhältnisse seiner Schüler zu verbessern, sondern setzt sich auch für thailändische Tsunami – Waisen ein. Zeki weiß aus eigener Erfahrungen, wie es ist, kein Zuhause zu haben und auf sich alleine gestellt zu sein.

Auf der Website zum Film kann jeder an einer Spendenaktion für die Baan Than Namchai Foundation teilnehmen und Kindern in Thailand helfen!

Also nicht nur Klamauk:

„Fack ju Göhte 2“ kann vielleicht nicht mit genau so viel Komik wie der erste Teil überzeugen, dafür aber mit Emotionalität. Zudem punktet der Film mit schönen Landschaftsaufnahmen und einer tollen Songauswahl, wie ich finde. Neben „Wild and free“, dem Titelsong von Lena, tauchen auch alte Charthits wie „Countingstars“ und „Call me maybe“ auf – Old but Gold! Auch sehr unterhaltsam ist der Abspann des Kinofilms, dank Chantals Ehrgeiz im Youtube – Style.

An alle Youtuber: In weiteren Nebenrollen sind Dagi Bee und Shirin David zu finden. Und für alle Fans, die in nächster Zeit genauso wie die 10b mit Airberlin fliegen: In der Tasche am Sitz vor euch findet ihr ein bekanntes Gesicht auf der Kotztüte.

Wenn Ihr den DVD-Start nicht mehr abwarten könnt, könnt Ihr Eure Wartezeit auch mit dem passenden Soundtrack zum Film überbrücken. Unter anderem findet Ihr auf der CD Songs von Lena, Jason Derulo und Olly Murse. Übrigens auch eine super Geschenkidee für Weihnachten.

Fuck Ju Göhte 2
Soundtrack
Audio CD 16,99 €

Foto: Constatin Film/Fack Ju Göhte 2