Letzte "Chilly" erschienen!

„Weine nicht, weil es vorbei ist, sondern lächle, weil es so schön war.“ Mit diesen Worten des kolumbianischen Schriftstellers Gabriel García Márquez möchten wir uns verabschieden und euch für die langjährige Treue danken. Ab sofort findet ihr die neue Ausgabe des Chilly Magazins an vielen weiterführenden Schulen sowie an ausgewählten Orten im Saarland!

03.11.2017
James Blunt live in concert in Trier

„If you thought 2016 was bad – I’m releasing an album in 2017“, twitterte der James Blunt im Dezember 2017. Kurz darauf gab es weitere Neuigkeiten: James Blunt geht ab Oktober auf eine Tour mit seinem neuem Album „The After Love“. Dies ist bereits sein fünftes Album nachdem die Single „You´re beautiful“ den Briten 2005 berühmt gemacht hat. Das dazugehörige Album „Back to Bedlam“ ist die meistverkaufteste Platte in Großbrittanien während der Nuller Jahre.

Seither hat Blunt mehrere Hits produziert und vor allem viele Menschen mit seiner Musik begeistert. Mittlerweile hat er weltweit über 20 Millionen Alben und über 12,8 Millionen Singles verkauft.. Jedes seiner inzwischen vier Studioalben wurde vielfach ausgezeichnet und millionenfach verkauft. Unter den Preisen waren unter anderem der MTV Music Award 2005, mehrere Brit Awards im Laufe seiner gesamten Karriere und zwei Echos.  An diesen Erfolg kann sein fünftes Album sicherlich anknüpfen: Das am 26. März diesen Jahres veröffentliche Album „The Afterlove“ wurde bereits über 60.000 mal verkauft (Quelle: Wikipedia). Bereits die Auskopplung „Love me better“, welche im Januar erschienen ist, war in den Itunes-Charts platziert. Die elektronischen Popklänge in dem  Song sind allerdings ganz ungewöhnlich für den Briten, weshalb „Love me better“ nicht so durchstartete wie andere Singles. Blunt sagt im Interview, dass er mal etwas anders anpacken wollte. „Ich will mich nicht wiederholen oder die gleichen Dinge immer wieder machen“. Dabei unterstützt hat ihn beispielweise Ryan Tedder, die Stimme von OneRepublic, der auch Songs für Stars wie Beyoncé schreibt. Klar, dass einige Songs nicht mehr hundertprozentig nach dem alten James Blunt klingen. Der Sänger hofft, dass sein Stilmix auf dem neuen Album gut ankommt. Seine Tour zum Album „The Afterlove“ führt in auffällig oft nach Deutschland. „Deutschland hat mich immer unterstützt, daher bin ich hier auch am meisten auf Tour gewesen“, so Blunt. Eine seiner Stationen wird am 4.11.Trier sein. Dort tritt er in der Arena auf.

Foto: Thesupermat/wikipedia.de