Chilly - jetzt mitmachen

Neue Redakteurinnen und Redakteure sind uns jederzeit herzlich willkommen. Meldet Euch einfach unter: post@chilly-magazin.de oder Telefon 0681/9681487. Die nächste Redaktionssitzung findet am 26. August um 11.30 Uhr statt!

19.11.2015
Filmfestival Max Ophüls Preis

moplogo_soloZum 37. Filmfestival Max Ophüls Preis (18. – 24. Januar 2016) werden wieder viele junge, talentierte, kreative Filmschaffende nach Saarbrücken kommen und benötigen Schlafplätze. Leider kann das Festival nicht jeden hoffnungsvollen Nachwuchsfilmer einladen, deshalb appellieren wir auch in diesem Jahr an die bewährte und beliebte Gastfreundschaft der Saarbrückerinnen und Saarbrücker: Bieten Sie Betten für Jungfilmer! (mehr …)

17.10.2015
Initiative will Popkultur stärken

PopRatSaarlandDass es im Saarland eine rege Kulturszene gibt, ist vielen, auch außerhalb der Landesgrenzen, klar. Mit dem Filmfestival Max Ophüls Preis, das jeden Januar ein bisschen Hollywood in die Landeshauptstadt Saarbrücken bringt, oder dem Weltkulturerbe Völklinger Hütte sorgen gleich zwei Leuchttürme für überregionalen Glanz. Aber ein Bereich war in der letzten Zeit etwas ins Hintertreffen geraten: die Popkultur. (mehr …)

07.09.2015
Die neuen Smartwatches erobern den Markt

IMG_4744[1]Obwohl es Handyuhren schon in sämtlichen Detektivgeschichten zu bestaunen galt und sie von Microsoft schon 2003 vorgestellt wurden, ist die Technikwelt seit der letzten Produktvorstellung von Apple unruhig:

„Die Apple Watch ist ein neues Kapitel in der Beziehung zwischen Mensch und Technologie. Sie ist das persönlichste Produkt, das wir je entwickelt haben.“, so erläuterte Apple-Chef Tim Cook am neunten März die neuste Innovation des Unternehmens in San Francisco.

Die Apple Watch konnte seit dem 10. April in vielen Modellen, Farben und Größen vorbestellt werden. Im Prinzip wurde das herkömmliche Ziffernblatt einer normalen Armbanduhr durch ein Display mit Touchfunktion ersetzt. Die Süddeutsche Zeitung beschreibt das Design als Mischung aus Taschenrechner und Pulsmesser. (mehr …)

15.08.2015
Anhaltender Trend bei Facebook und Instagram

20150407_191145Das Urheberecht – ein weites Feld, auf dem sich die wenigsten von uns wirklich auskennen.
Plagiatsaffären bei wissenschaftlichen Arbeiten oder Skandale um den illegalen Download von Musik, Filmen etc. tauchen in den Medien bereits zur Genüge auf.
Doch nun scheint es auch denjenigen an den Kragen zu gehen, die für ihre Mitmenschen bei Facebook ohne Hintergedanken ihr wahnsinnig leckeres Mittagessen posten. Schließlich laden auch Heidi Klum & Co Essenspost in sozialen Netzwerken hoch. Die Entwicklung dieses Kults kann aber juristisch gefährlich werden.
So warnt die Zeitschrift „Finanztest“ eindringlich vor dem Veröffentlichen, vor allem von edlen Speisen aus Sternelokalen. Hier ist der Koch gleichzeitig auch der „Schöpfer“ eines Kunstwerks, das durchaus urheberrechtlich geschützt sein kann. (mehr …)