Macht mit bei Chilly!

Journalistische Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Anmeldung unter post [at] chilly-magazin [dot] de, Telefon 0681/9681487 oder spontan vorbeikommen.

20.01.2019
Bester Spielfilm wird heute gekührt

Zum Abschluss des 40. Max-Ophüls-Festivals wird heute Mittag der beste Spielfilm gekührt, der um 15:00 Uhr in der camera zwo zu sehen sein wird.

In Würdigung der Verdienste des aus Saarbrücken stammenden Regisseurs Max Ophüls vergibt das Filmfestival zusammen mit der Landeshauptstadt Saarbrücken jährlich den Max Ophüls Preis für den besten Spielfilm. Ziel ist die Auszeichnung und Förderung von Nachwuchs-Regisseuren im deutschsprachigen Raum. (mehr …)

19.01.2019
4-Blocks-Star stellt seinen neuen Film vor

Heute Nachmittag stellt Kida Ramadan, bekannt aus der Erfolgs-Serie „4Blocks“, seinen neuen Film „Kanun“ vor. Gemeinsam mit Til Obladen führte Ramadan bei dem Projekt erstmals selbst Regie. Daher lässt es sich der Berliner nicht nehmen, seinen Film  dem Publikum beim 40. Max-Ophüls-Filmfestival persönlich vorzustellen. Um 15:30 Uhr öffnet sich im Kino 1 des Cinestar Saarbrücken der Vorhang. (mehr …)

16.01.2019
Ab 31. Januar 2019 im Kino

Raus aus Paris, rein nach Miami – mit BELLEVILLE COP startet Constantin Film am 31. Januar rasant ins neue Kinojahr! Publikumsliebling Omar Sy sucht als französischer Polizist Baaba einen Mörder in den USA. Allein darf Baaba hier aber nicht ermitteln, man stellt ihm den ewig grantigen US-Kollegen Ricardo Garcia (Luis Guzmán) zur Seite. Der soll Baaba beibringen, wie Verbrecherjagd „The American Way“ geht. Und Baaba lernt schnell – schneller, als es Ricardo gefällt…

Inhalt: Baaba Keita (Omar Sy) ist Polizist im multikulturellen Pariser Stadtteil Belleville. (mehr …)

22.11.2018
Meister der Erinnerung

Am 05. Juli 2018 ist der französische Filmemacher und Schriftsteller Claude Lanzmann im Alter von 92 Jahren in Paris gestorben. Der Meister der Erinnerung, der sein Leben lang gegen das Vergessen gekämpft hat, verlässt die Bühne. Weltberühmt wurde der französische Jude durch sein Opus Magnum Shoah, ein Meilenstein der Filmgeschichte. Selten wurde die Filmgeschichte dermaßen revolutioniert. Shoah ist ein hebräisches Wort. Es bedeutet: großes Unheil, Katastrophe. Ein fast zehnstündiger Dokumentarfilm, der das dunkelste Kapitel der deutschen Geschichte aufarbeitet, den Holocaust. Claude Lanzmanns Filmwerk erzählt von Leben und den Tod in deutschen Konzentrationslagern.
Der 1925 in Paris geborene Claude Lanzmann wurde schon in jungem Alter mit Antisemitismus konfrontiert. Er musste mit ansehen, wie Mitschüler auf Grund des jüdischen Glaubens und ihrer Herkunft verprügelt und beschimpft wurden. Um seinerseits einer Tracht Prügel zu entgehen, leugnete er einmal seine jüdische Herkunft. Dies sollte das letzte Mal sein, schwor er sich damals. (mehr …)