Neue "Chilly" erschienen!

„Weine nicht, weil es vorbei ist, sondern lächle, weil es so schön war.“ Mit diesen Worten des kolumbianischen Schriftstellers Gabriel García Márquez möchten wir uns verabschieden und euch für die langjährige Treue danken. Ab sofort findet ihr die neue Ausgabe des Chilly Magazins an vielen weiterführenden Schulen sowie an ausgewählten Orten im Saarland!

09.06.2018
Wie die Karriere des Regisseurs in St. Ingbert begann|TEIL II

Von Sandra Cavallaro

Chilly: Jetzt war mit „Vielmachglas“ dein erster Spielfilm gleich ein Roadmovie. Sind solche Filme nach deinen Erfahrungen, auch aus anderen Produktionen, die aufwändigsten?
Florian: Es ist auf jeden Fall sehr kompliziert einen Road-Movie zu drehen. „Vielmachglas“ ist ja eigentlich ein Sommerfilm und es sieht im Film auch so aus als würde ständig die Sonne scheinen, es hat aber eigentlich nie die Sonne geschienen. Das Wetter war wirklich ein großes Problem, wir haben auch zweimal abbrechen müssen wegen Gewitter. Das sind natürlich alles Gegebenheiten, die einem nur bei einem Road-Movie widerfahren können, bei einem Kammerspiel in einem Studio ist man da natürlich wetterunabhängig. Wir haben eben auch versucht möglichst viele Szenen wetterunabhängig zu drehen, die Fahrten die man sieht mit dem Omnibus, oder Matthias und Jella im Auto, das sind alles Szenen, die wir im Studio (mehr …)

08.06.2018
Wie die Karriere des Regisseurs in St. Ingbert begann | TEIL I

Von Sandra Cavallaro

Angefangen hat für Florian Ross alles mit 20 DM für eine Hi8-Kassette, eine Tube Kunstblut und eine VHS-Kassette. Inspiriert von „Jurassic Park“ drehte der Saarbrücker im Alter von 15 Jahren mit seinem Bruder und zwei Freunden eine Verfolgungsjagd durch den Wald zwischen St. Ingbert und Elversberg, ein Jahr später entstand daraus am VHS-Recorder seines Vaters der Kurzfilm „Ahnungslos“. 1998 führte der Regisseur sein Filmdebüt in der Kinowerkstatt St. Ingbert auf, stolz, dass der Kinosaal mit 60 Zuschauern voll war. 20 Jahre später präsentiert er hier seinen ersten Kinofilm „Vielmachglas“, der nach dem Kinostart-Wochenende bereits 65.000 Zuschauer sowohl bewegt, als auch zum Lachen gebracht hat.

Für die Hauptrolle der 20-jährigen Marleen, die sich, gelähmt von den unbegrenzten Möglichkeiten, für keinen Studiengang entscheiden kann, konnte Florian Ross Fack ju Göhte – Star Jella Haase gewinnen. An ihrer Seite Matthias Schweighöfer als großer Bruder, der sein halbes Leben auf fremden Kontinenten verbracht hat. Auf dem Sprung zu seiner nächsten Reise schenkt Erik seiner Schwester ein „Vielmachglas“, kein Einmachglas, denn sie soll ja im Leben (mehr …)

01.06.2018
jetzt kostenlos bestellen!

Die neue Chilly – das größte Schülermagazin im Saarland – widmet sich in seiner neuesten Ausgabe der Freundschaft. Ab sofort ist das Magazin an allen weiterführenden Schulen des Saarlandes und an ausgesuchten Locations verfügbar.

Thematisch wird die Deutsch-Französische Freundschaft in den Fokus genommen. Der Weg von erbitterten Feinden hin zu echten Freunden wird von den Redakteurinnen und Redakteuren in mehreren Artikeln beleuchtet. (mehr …)

23.05.2018
Das Bundesfestival junger Film 2018 in Sankt Ingbert

Bei filmreif! freuen wir uns auf verschiedene Abspielstätten, wie z.B. ein Open-Air Kino auf dem Marktplatz St. Ingbert, um bei einem Glas Weißwein den schönen Sommerabend ausklingen zu lassen. Ebenfalls werden Filme in der Kinowerkstatt St. Ingbert und im Neuen Regina Kinocenter gezeigt. Als besonderes Highlight freuen wir uns auf den jungen Pitch! in einem atmosphärischen Felsenkeller, bei dem Drehbuchautoren ihre Projekte in kurzen Präsentationen vorstellen (mehr …)