Chilly - jetzt mitmachen

Neue Redakteurinnen und Redakteure sind uns jederzeit herzlich willkommen. Meldet Euch einfach unter: post@chilly-magazin.de oder Telefon 0681/9681487. Die nächste Redaktionssitzung findet am 26. August um 11.30 Uhr statt!

28.03.2017
Was bedeutet das für das flächenmäßig kleinste Bundesland?

Von Sebastian Klein

Die Landtagswahl am 26.März 2017 im Saarland war die erste Wahl im „Superwahljahr“. Im Mai finden weitere Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein statt; im September sind Bundestagswahlen. Vor allem dank der Polarisierung der SPD wurde im Vorfeld vermutet, dass der sogenannte „Schulz-Effekt“ sich ebenfalls im Saarland bemerkbar macht. Erste Prognosen verraten aber bereits: Es bleibt bei der seit 2012 regierenden Großen Koalition. Und sie verraten auch, dass es die Alternative für Deutschland, kurz AfD, zum elften Mal in Folge in einen Landtag geschafft hat. (mehr …)

25.03.2017
Wie Medien und Publikum gegen Falschmeldungen wehren

Im Kontext der aktuellen Diskussion um den Einfluss von Fake News auf den Meinungsbildungsprozess hat die Landesmedienanstalt Saarland am 23. März 2017 zum Mediengespräch mit dem Thema „Fake News – Manipulation durch Falschmeldungen“ eingeladen. Über 70 Gäste aus Journalismus und öffentlichem Leben sowie Medieninteressierte trafen sich zu einer anregenden Diskussion in Saarbrücken. (mehr …)

24.03.2017
Im Fokus: SPD Saar

Das Leitbild der SPD Saar lautet „gleiche Bildungschancen für alle“. Die Partei möchte allen Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen den bestmöglichen Bildungsweg garantieren, unabhängig von der sozialen Herkunft. Wie das funktionieren soll, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Punkt 1: Frühkindliche Bildung

In diesem Punkt sind sich die Parteien einig: Krippenplätze müssen ausgebaut und Kitaplätze gesichert werden. Neben der Quantität muss natürlich auch die Qualität stimmen, so die SPD Saar. Hierfür muss zunächst die Ausbildung der Erzieherinnen und Erzieher verbessert werden.

Zudem steht die Partei dafür ein, dass Bildung von der Krippe bis zur Weiterbildung beitragsfrei sein muss. Dies soll nicht nur für die Schule und Uni gelten, sondern auch die Gebühren für Krippen und Kitas sollen zunächst gesenkt und am Ende abgeschafft werden.

Punkt 2: Schule – mit mehr Freiheit zu mehr Innovation und Zufriedenheit (mehr …)

23.03.2017
Im Fokus: CDU Saar

© Olaf Kosinsky / Wikipedia

Die Landtagswahl rückt immer näher und ihr seid euch immer noch nicht sicher, welche Partei ihr wählen sollt? Heute schauen wir uns mal das Wahlprogramm der CDU Saar näher an. Auch diesmal haben wir wieder nur die für euch interessanten Themen herausgefiltert.

Die CDU Saar verspricht euch eine „bestmögliche Entwicklung“. Wie das erreicht werden soll erfahrt ihr hier.

Punkt 1: Entlastung junger Familien bei Bildungs- und Betreuungskosten durch das Bildungskonto

Für jedes Kind, das ab dem 01.01.2018 geboren wird, soll ein Konto mit 2.000 Euro angelegt werden, ein sogenanntes „Bildungskonto“. „Damit werden Familien Kosten für Betreuung in Kindergärten, Krippen oder durch Tagesmütter bis hin zur Ganztagsbetreuung in der Schule ab dem 1.1.2020 begleichen können.“

Punkt 2: Ausbau der Krippen- und KiTa-Plätze

Die Partei fordert den Ausbau von KiTa-Angeboten im Ganztagsbereich, die zugleich bezahlbar sein sollen. Langfristig gesehen sollen diese in Zukunft völlig beitragsfrei sein. (mehr …)