Macht mit bei Chilly!

Journalistische Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Anmeldung unter post [at] chilly-magazin [dot] de, Telefon 0681/9681487 oder spontan vorbeikommen.

27.11.2018
Eine Mission für Demokratie und Meinungsfreiheit und gegen Hass und Hetze

Immer wieder kommt es zu Ereignissen, die uns schmerzhaft vor Augen führen: Der „Rechtsruck“ in Deutschland und in Europa ist real. Für die bevorstehenden Europawahlen im Mai 2019 wird sich nicht die Frage stellen ob, sondern wie stark populistische Parteien demokratie- und europabefürwortenden Parteien zusetzen werden. Die Stimmung ist vergiftet. Besonders im Netz, wo sich Hate Speech wie ein Lauffeuer ausbreitet, wo gegen Gruppen gehetzt wird und Menschen- und Grundrechte missachtet werden. (mehr …)

26.11.2018
UN-Behindertenrechtskonvention

Von Laura Geis, Laura Rupp und Christina Emser vom SBBZ Sankt Wendel

Inklusion ist ein großes gesellschaftliches Thema. Die einen befürworten sie – die anderen sind strikt dagegen. Eine rechtliche Grundlage gibt es bereits, die UN- Behindertenrechtskonvention, aber ihre tatsächliche Umsetzung liegt noch in weiter Ferne.
Noch gibt es zu viele Hindernisse für Menschen mit einer Beeinträchtigung. Diese erschweren ihnen das Überall-dabei-sein und die Möglichkeit selbst zu bestimmen. (mehr …)

24.11.2018
Wie schreibe ich richtig einen Artikel?

Von Jennifer Rupp und Anna-Maria Herz

Heutzutage wissen wenige über die Pressearbeit eines Journalisten Bescheid. Um dies zu ändern, werden in den nächsten Wochen einige Workshops angeboten, die das Thema „Schreibwerkstatt“ umfassen. Dafür gehen „die jungen Journalisten Saar e.V.“ in Schulen im Saarland.
Wir, die Klasse FSP 12.1 der Dr. Walter-Bruch-Schule, Fachschule für Sozialpädagogik in St. Wendel, nahmen gestern, den 23. 11. 2018, an der Schreibwerkstatt der Journalistin Karolina von Chilly – Das junge Magazin teil. Sie brachte uns anhand verschiedener Beispiele journalistische Stilformen näher. Karolina arbeitet im Verein Junger Journalisten Saar e.V., der verschiedene Projekte führt: das Jugendmagazin Chilly, das Magazin „Farbe Tut Gut“, das gegen Rechtsextremismus und für die Demokratie ist und so wie die heute Schreibwerkstatt. Ein gutes Beispiel für die Inhalte eines Artikels erklärte sie uns (mehr …)

22.11.2018
Meister der Erinnerung

Am 05. Juli 2018 ist der französische Filmemacher und Schriftsteller Claude Lanzmann im Alter von 92 Jahren in Paris gestorben. Der Meister der Erinnerung, der sein Leben lang gegen das Vergessen gekämpft hat, verlässt die Bühne. Weltberühmt wurde der französische Jude durch sein Opus Magnum Shoah, ein Meilenstein der Filmgeschichte. Selten wurde die Filmgeschichte dermaßen revolutioniert. Shoah ist ein hebräisches Wort. Es bedeutet: großes Unheil, Katastrophe. Ein fast zehnstündiger Dokumentarfilm, der das dunkelste Kapitel der deutschen Geschichte aufarbeitet, den Holocaust. Claude Lanzmanns Filmwerk erzählt von Leben und den Tod in deutschen Konzentrationslagern.
Der 1925 in Paris geborene Claude Lanzmann wurde schon in jungem Alter mit Antisemitismus konfrontiert. Er musste mit ansehen, wie Mitschüler auf Grund des jüdischen Glaubens und ihrer Herkunft verprügelt und beschimpft wurden. Um seinerseits einer Tracht Prügel zu entgehen, leugnete er einmal seine jüdische Herkunft. Dies sollte das letzte Mal sein, schwor er sich damals. (mehr …)