Macht mit bei Chilly!

Journalistische Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Anmeldung unter post [at] chilly-magazin [dot] de, Telefon 0681/9681487 oder spontan vorbeikommen.

16.05.2016
Starbesuch in Saarbrücken

IMG_820211Von Sandra Cavallaro

Sie haben bereits ein Millionen-Publikum ins Kino gelockt: Florian David Fitz und Matthias Schweighöfer gehören ohne Zweifel zu Deutschlands absoluten Leinwand-Lieblingen!

In „Der geilste Tag“ sind die beiden erstmals zusammen im Kino zu sehen – am 3. März 2016 konnten Fans das Duo im CineStar Saarbrücken live und hautnah bei ihrer Filmvorstellung erleben. Die drei parallellaufenden Vorführungen waren mit rund 1000 Kinokarten ausverkauft, schon morgens standen Fans mit Schirmen Schlange. Und das Warten hat sich gelohnt!

Auch beim 15. Halt der XXL- Tour bewiesen die Stars Ausdauer, schrieben Autogramme, machten tausende Selfies und nahmen sich in drei Kinosälen Zeit, Fragen über ihren Film zu beantworten, in dem der ehrgeizige Pianist Andi (Matthias Schweighöfer) und der eher in den Tag lebende Benno (Florian David Fitz) nur eine einzige Sache gemeinsam haben: Sie werden bald sterben. (mehr …)

09.05.2016

60045-1_WhoIamNot.inddEr weiß nicht, wie er wirklich heißt. Er hatte schon viele Namen. Doch keiner davon war sein eigener. Aufgewachsen ohne Identität hat er ein Talent: Er kann in jede Rolle schlüpfen. Seit Neustem gibt er sich für den vermissten Danny Dellomondo aus. Eine Identität wie für ihn gemacht. Als er die Familie des Jungen kennenlernt, scheint zunächst alles perfekt. Fast zu perfekt.
Ist sein Spiel wirklich so echt? Oder hat auch die Familie etwas zu verbergen? Und wo steckt eigentlich der wahre Danny? Als klar wird, wer hier wen täuscht, ist es fast schon zu spät.
Aus „Who I am not“:
„Es ist einfacher, wenn ich euch erzähle, wer ich nicht bin. Ich bin weder Kerry Ludwig noch Sean Callahan. Ich bin weder David Alvierez noch Peter McLeod oder Frank Rolfe. All diese Jungen bin ich einmal gewesen, aber keiner von ihnen war ich. Und Danny Dellomondo bin ich auch nicht, egal, was ich gesagt habe. Wäre ich Danny, würde ich das jetzt nicht erzählen, oder? Ich meine, dann könnte ich es nicht erzählen.“

 

Buch Infos

Titel: WHO I AM NOT. Von Lügen und anderen Wahrheiten
Autor: Ted Staunton
Artikelnummer: 978-3-401-60045-1
Preis: 12,99 € [D]
Alter ab: 12 Jahre
Seitenzahl: 232

 

Bild: Arena Verlag

 

25.04.2016
Ein magischer Abend

Von Sandra Cavallaro

Der kleine PrinzSeit Dezember 2015 sind die Künstler des neuen deutschsprachigen Musicals auf Europa-Tournee.

Am Freitag, den 19. Februar 2016 wurde „Der kleine Prinz“ in der Congresshalle Saarbrücken aufgeführt.

Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit an der Neuinszenierung des Musicals „Phantom der Oper“ haben sich Deborah Sasson und Jochen Sautter erneut zusammengefunden, um die wunderbare Geschichte des kleinen Prinzen in ein Musical zu verwandeln.

Dabei sind sie nah am philosophischen Inhalt des weltbekannten Buches von Saint-Exupéry geblieben.

Der Musikstil wechselt zwischen klassisch und rockig. Namhafte Musical-Darsteller aus Hamburg, Berlin, Wien und Zürich haben die Hauptrollen besetzt. (mehr …)

26.03.2016
Was es wirklich taugt

IPhone_6S_Rose_GoldVon den Schülern des Gymnasiums am Steinwald in Neunkirchen: Joshua Schlemeyer, Laro Binger und Naweed Umar

Es gibt beim iPhone 6s im Gegensatz zum iPhone 6 viele Neuerungen und Verbesserungen, doch gibt es auch einige Verschlechterungen? Wir haben uns das iPhone 6s gekauft und sind der Frage nachgegangen.  Nach einigen Monaten Testzeit, können wir euch nun zeigen, ob das Handy empfehlenswert ist oder nicht.

Das Smartphone ist in den Speichergrößen 16GB, 64GB, 128GB erhältlich. Neben der neuen Speichergröße, gibt es auch Displayänderungen wie 3D Touch und viele Kameraverbesserungen.

3D Touch ist eine neue Art sein iPhone zu bedienen. Sobald man viel Druck auf das Retina-Display ausübt, kann man schneller auf zum Beispiel Chatverläufe und Webseiten zugreifen oder Aktionen mit Apps auszuführen. (mehr …)