Macht mit bei Chilly!

Journalistische Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Anmeldung unter post [at] chilly-magazin [dot] de, Telefon 0681/9681487 oder spontan vorbeikommen.

14.12.2018
jetzt bewerben

Der Wettbewerb um den „Professor Axel Buchholz Preis für den journalistischen Schülernachwuchs des Saarlandes“ ist in seine fünfte Runde gestartet. (mehr …)

13.12.2018
Thema Demokratie kommt in Schulen zu kurz

Befragung von mehr als 1.200 Lehrkräften zeigt, Demokratie im Unterricht spielt nur eine untergeordnete Rolle. Ursache: Das Thema wird in der Aus- und Weiterbildung von Lehrkräften zu wenig behandelt.

In Zeiten, in denen Populisten in Europa bei Wahlen erfolgreich sind, ist das Thema Demokratie wichtiger denn je. Allerdings nimmt das Thema in Schulen nur einen mittleren Stellenwert ein. In einer neuen Online-Befragung des Berliner Instituts für Gesellschaftsforschung in unserem Auftrag geben knapp vier Prozent der Lehrkräfte an, dass Demokratiebildung einen hohen Stellenwert in ihrem Schulalltag hat. (mehr …)

10.12.2018
UNESCO lobt Deutschland, fordert aber mehr Anstrengung

Am 20. November 2018 wurde der UNESCO-Weltbildungsbericht 2019 „Migration, Flucht und Bildung: Brücken bauen statt Mauern“ im Auswärtigen Amt in Berlin vorgestellt. Der Bericht evaluiert jährlich die Fortschritte der Welt bezüglich der Umsetzung des Globalen Nachhaltigkeitsziels 4: „Bis 2030 für alle Menschen inklusive, chancengerechte und hochwertige Bildung sowie Möglichkeiten zum lebenslangen Lernen sicher(zu)stellen.“ Die Deutsche UNESCO-Kommission, das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und das Auswärtige Amt geben gemeinsam eine deutsche Kurzfassung des Berichts heraus. (mehr …)

26.11.2018
UN-Behindertenrechtskonvention

Von Laura Geis, Laura Rupp und Christina Emser vom SBBZ Sankt Wendel

Inklusion ist ein großes gesellschaftliches Thema. Die einen befürworten sie – die anderen sind strikt dagegen. Eine rechtliche Grundlage gibt es bereits, die UN- Behindertenrechtskonvention, aber ihre tatsächliche Umsetzung liegt noch in weiter Ferne.
Noch gibt es zu viele Hindernisse für Menschen mit einer Beeinträchtigung. Diese erschweren ihnen das Überall-dabei-sein und die Möglichkeit selbst zu bestimmen. (mehr …)