Macht mit bei Chilly!

Journalistische Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Anmeldung unter post [at] chilly-magazin [dot] de, Telefon 0681/9681487 oder spontan vorbeikommen.

28.01.2019
Einige Zahlen und Fakten

40. Filmfestival Max Ophüls Preis 2019 –
Preisverleihung.
Foto: ffmop / Oliver Dietze

am Sonntag, 20.01.2019, endete die Jubiläumsausgabe des Filmfestivals Max Ophüls Preis mit einem großartigen Ergebnis von 44.000 Besucher·innen (2018: 43.500).

Insgesamt sahen 36.576 Festivalfans (2018: 36.066) die 156 Filme. 12.515 (2018: 12.177) Tickets wurden online gebucht. Die Auslastung der Säle lag bei höherer Gesamtkapazität an Plätzen bei 77,6% (2018: 78,6%).
Am Eröffnungsabend feierten 1.340 sowie bei Preisverleihung und Filmparty ca. 1.600 Gäste.

Die Zahl der Fachbesucher·innen lag mit rund 1.260 Akkreditierten höher als im Vorjahr (1.200). (mehr …)

26.01.2019
Letzter SR-Tatort mit Devid Striesow und Elisabeth Brück

In seinem letzten Tatort für den Saarländischen Rundfunk ermittelt Devid Striesow, als Kommissar Jens Stellbrink, im Mordfall an einer Schwesternschülerin. – Die Tote scheint das Opfer einer Verwechselung geworden zu sein. Zu sehen am Sonntag, 27. Januar, um 20.15 Uhr.

Vanessa und Anika, Schwesternschülerin im zweiten Ausbildungsjahr, sehen sich verblüffend ähnlich. (mehr …)

25.01.2019
Bewerbungsphase für 2019 gestartet – Bewerbungsfrist 09.02.2019

Die dritte Bewerbungsphase für das Projekt Media & Me – Backstage bei Medienberufen ist gestartet. Jan Hofer, Chefsprecher der ARD-Tagesschau, der seine Fernsehkarriere beim Saarländischen Rundfunk begann, über¬nimmt auch weiterhin die Schirmherrschaft.
Bis zum 09.02.2019 können sich Interessenten aus der Großregion mit einem Motivationsschreiben, Video-, Audiobeitrag oder auf andere kreative Weise beim MedienNetzwerk SaarLorLux e.V. bewerben.
Informationen zum Projekt und dem Bewerbungsprozess finden sich auf der Internetseite www.media-and-me.de.
Media & Me – Backstage bei Medienberufen ist ein Projekt von 23 (Medien-) Unternehmen und Institutionen aus dem Saarland, der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens, aus Lothringen und Luxemburg. Ziel des Projektes ist es, jungen Erwachsenen der Großregion in sieben mehrtägigen Modulen einen Einblick in verschiedene Medienberufe zu geben, ihnen bei der Berufsorientierung zu helfen und erste praktische Übungen unter professioneller Anleitung zu ermöglichen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden zudem die Unterschiede der Medienlandschaften in der Großregion kennenlernen und herausarbeiten. Außerdem werden medienrechtliche und medienethische Fragestellungen besprochen. (mehr …)

24.01.2019
Landeshauptstadt Saarbrücken nimmt ab sofort Bewerbungen an

Die Landeshauptstadt Saarbrücken verleiht im November 2019 wieder den Hans-Bernhard-Schiff-Literaturpreis. Einsendeschluss für die Bewerbungen von Autorinnen und Autoren ist Freitag, 26. Juli.

Die Jury berücksichtigt Werke, die inhaltlich oder über die Verfasserin oder den Verfasser einen Bezug zur Großregion Saar-Lor-Lux (Saarland, Rheinland-Pfalz, Grand-Est, Luxemburg oder Wallonien) haben. (mehr …)