Chilly - jetzt mitmachen

Neue Redakteurinnen und Redakteure sind herzlich willkommen. Kontakt: E-Mail (post [at] chilly-magazin [dot] de) oder Telefon (0681/9681487 – bitte Nachricht auf Anrufbeantworter hinterlassen).

22.02.2018

Mit einer großen Ausstellung zu dem UrbanArt-Star Banksy startet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte am Sonntag, dem 25. März 2018, in die neue Saison. Banksys Kunstprojekte „Dismaland“ und „Walled Off Hotel“ erreichten 2015 und 2017 die größte weltweite Resonanz aller Kunstprojekte. Es ist eine Sensation, dass der offizielle Fotograf von Banksy, Barry Cawston, diese außergewöhnliche Kunstprojekte erstmals weltweit in einer Ausstellung mit seinen ganz besonderen Bildern lebendig werden lässt. Damit erfährt der UrbanArt Hotspot Völklinger Hütte eine neue Dimension. Der britische Künstler Banksy ist ein Phantom, dessen Identität die Öffentlichkeit nicht kennt und der doch der Star der internationalen UrbanArt und der König der Underground-Kunst ist. Die Fotoausstellung „Banksy –Dismaland & Others – Fotografien von Barry Cawston“ spürt dem Phänomen Banksy anhand der beiden Kunst-Projekte „Dismaland“ (2015) und dem „Walled Off Hotel“ (2017) nach.
Generaldirektor Meinrad Maria Grewenig sagt: „Das Programm 2018 wird viele überraschende neue Projekte im Weltkulturerbe Völklinger Hütte enthalten. Wir starten mit einem Paukenschlag zur UrbanArt. Erstmals werden die Kunstprojekte von Banksy, die die die höchste Medienresonanz in der Welt erzielt haben vom offiziellen Fotografen von Banksy in der Völklinger Hütte erlebbar gemacht. Damit baut die Völklinger Hütte ihren Schwerpunkt als „UrbanArt Hotspot“ weiter aus.“ (mehr …)

19.02.2018
SDP kommt nach Saarbrücken ins E-Werk

Von Maximilian Kuntz

Pop, Rap oder auch mal gefühlvoll, es gibt einfachere Aufgaben als SDP einem bestimmten Musikgenre zuzuordnen, aber genau dieser Mix sowie die Ironie und Wortspiele in ihren Songs machen die Gruppe aus. SDP, das sind die Berliner Vincent Stein und Dag-Alexis Kopplin, die gerade mit ihrem bisher erfolgreichsten Album „Die bunte Seite der Macht“ auf großer Tour sind. Nach zwei Auftritten beim Rocco del Schlacko und Tourbesuchen mit den vorherigen Alben kehren die Berliner nun am 2.März ins Saarland zurück. Neben Songs des neuen Albums wie „So schön Kaputt“ und „Zeit verschwenden“wird SDP natürlich auch ihre Klassiker wie „Ne Leiche“ und „Die Nacht von (mehr …)

18.02.2018
Ringvorlesung „Inka – Gold. Macht. Gott.“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte

Die Bedeutung von Mumien ist eine der spannendsten Fragen alter Kulturen wie die des Alten Ägypten oder der Inka. Im Rahmen der Ringvorlesung „Inka – Gold. Macht. Gott“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte erklärt Dr. Wilfried Rosendahl, Direktor der Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim, am Dienstag, dem 20. Februar 2018, welche Geheimnisse man durch die Erforschung von Mumien erfahren kann. Im „German-Mummy-Projekt“ an den Reiss-Engelhorn-Museen in Mannheim haben Anthropologen, Mediziner, Chemiker, Physiker, Genetiker, Paläontologen und weitere Spezialisten zahlreiche Tier- und Menschenmumien aus aller Welt untersucht. Einige der interessantesten, darunter auch aus Südamerika, werden im Rahmen des Vortrags bei einem Bilderspaziergang durch die Welt der Mumien vorgestellt. In der Ausstellung „Inka – Gold. Macht. Gott.“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte sind zwei Mumien zu sehen. Eine stammt aus den Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim. (mehr …)

17.02.2018
darunter zwei Reinhard-Klimmt-Stipendien

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bei der offiziellen Eröffnung des Rundgangs der Hochschule der Bildenden Künste Saar (HBKsaar) haben Dr. h.c. mult. Doris Pack, Mitglied des Kuratoriums der StudienStiftungSaar und die HBKsaar-Rektorin Prof. Gabriele Langendorf die Urkunden für die Deutschlandstipendien an zehn Studierende überreicht.
Beide Laudatorinnen würdigten das Deutschlandstipendium als ein einzigartiges und zukunftsweisendes Modell einer effektiven Stipendienkultur und als wertvollen Beitrag zur wissenschaftlichen und kreativen Talentförderung im Saarland und wünschten den Stipendiatinnen und Stipendiaten für ihre weitere künstlerische Arbeit viel Erfolg.
Die Studierenden Julia Selow, Felix Henne, Sayed Det Deire Osama, Nadiya Morenko, Kathrin Pape, Christiane Wien, Maximilian Holl, Julia Gerhards, Daniel Silva und Leonie Dörrenbecher freuen sich über die monatliche finanzielle Unterstützung ihres Kunststudiums (300 EURO), über die zusätzlichen Seminarangebote und über das weitverzweigte Netzwerk der StudienStiftungSaar, das ihnen beim Aufbau einer künstlerischen Existenz weiterhelfen kann.
Beim Deutschlandstipendium werden die Hälfte der Mittel vom Bund und die andere Hälfte von privaten Stiftern aufgebracht. Von den zehn Deutschlandstipendien an der HBKsaar für das Förderjahr 2017/18 werden zwei gefördert aus dem Erlös der Spenden anlässlich des Geburtstags von Reinhard Klimmt, Vorsitzender des Kuratoriums der StudienStiftungSaar und ehemaliger Ministerpräsident des Saarlandes. Weitere Förderer sind der Lions Club Lebach, die Förderstiftung Walter Bernstein, der Förderverein der ehemaligen staatlichen Werkkunstschule, der Förderverein der HBKsaar, die Stiftung Bergmannshilfswerk Luisenthal und die StudienStiftungSaar selbst. (mehr …)