Neue "Chilly" erschienen!

„Weine nicht, weil es vorbei ist, sondern lächle, weil es so schön war.“ Mit diesen Worten des kolumbianischen Schriftstellers Gabriel García Márquez möchten wir uns verabschieden und euch für die langjährige Treue danken. Ab sofort findet ihr die neue Ausgabe des Chilly Magazins an vielen weiterführenden Schulen sowie an ausgewählten Orten im Saarland!

05.04.2018

Der Paritätische Rheinland-Pfalz/Saarland hat noch freie Plätze in den Freiwilligendiensten zur Verfügung. Interessenten können sich für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) und/oder einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) bewerben. Beide dauern in der Regel 12 Monate, können aber nach Absprache auch verkürzt oder verlängert werden. Das FSJ richtet sich an Freiwillige zwischen 16 und 27 Jahren, während der BFD allen Menschen ab 16 Jahren offensteht und auch in Teilzeit abgeleistet werden kann.

Gerade nach dem Ende der Schulzeit stellt ein Freiwilligendienst eine sinnvolle Möglichkeit dar, um die Zeit bis zum Studium oder bis zum Beginn einer Ausbildung sinnvoll zu überbrücken. Außerdem kann ein Freiwilligendienst eine große Hilfe bei der beruflichen Orientierung sein, da die persönliche Eignung für einen sozialen Beruf getestet werden kann.

Ein Freiwilligendienst beim Paritätischen bietet eine gute Gelegenheit, unterschiedliche Bereiche des sozialen Berufsfeldes kennenzulernen. So können Freiwillige beispielsweise mit Kindern und Jugendlichen in Schulen oder Kindertagesstätten arbeiten, eine Tätigkeit in der Behindertenhilfe ausüben oder Unterstützung bei der Pflege von Senioren leisten.

Im Laufe ihres Freiwilligendienstes erhalten die Teilnehmer praktische Einblicke in den Alltag verschiedener sozialer Berufe. Dabei leisten sie nicht nur einen wertvollen Beitrag für die Gesellschaft, sondern können darüber hinaus auch ihre persönlichen Kompetenzen und Talente weiterentwickeln. Ferner umfasst ein Freiwilligendienst auch die Teilnahme an kostenfreien Seminaren und Bildungstagen mit abwechslungsreichen Fachthemen sowie interessanten Besuchen in sozialen und kulturellen Einrichtungen. Die Teilnehmer erhalten ein monatliches Taschengeld und kompletten Sozialversicherungsschutz.

Interessenten können sich auf der Homepage des Paritätischen (www.paritaet-freiwilligendienste.de) oder telefonisch (0681-3885-288 oder -292) eingehender informieren. Bewerbungen sind sowohl per Post (Kompetenzzentrum Freiwilligendienste, Försterstraße 39, 66111 Saarbrücken) als auch online (www.paritaet-freiwilligendienste.de) möglich.