Neue "Chilly" erschienen!

„Weine nicht, weil es vorbei ist, sondern lächle, weil es so schön war.“ Mit diesen Worten des kolumbianischen Schriftstellers Gabriel García Márquez möchten wir uns verabschieden und euch für die langjährige Treue danken. Ab sofort findet ihr die neue Ausgabe des Chilly Magazins an vielen weiterführenden Schulen sowie an ausgewählten Orten im Saarland!

03.05.2015
Der neue Bachelor Plus MINT an der Universität des Saarlandes


„Erst mal kräftig feiern und auf Abifahrt!“ Das werden sich auch in diesem Jahr viele Schüler der saarländischen Schulen denken. Wenn der letzte Schultag vorbei, das Abi geschrieben und die mündliche Prüfung überstanden ist, gibt es erst einmal kein Halten mehr. Doch was dann? Soll ich studieren? Und wenn ja, was ist das Richtige für mich?

Wenn Ihr Euch für ein Studium entscheiden wollt und Euch für die sogenannten MINT Fächer, also Mathematik, Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften und Technik, interessiert, hat die Universität des Saarlandes jetzt einen ganz neuen Studiengang für Euch. Ab dem kommenden Wintersemester kann man sich an der UdS für den Bachelor Plus MINT einschreiben. In diesem Studium könnt Ihr dann nicht nur einen Bachelor in einem der MINT Fächer erreichen, sondern auch ein Plus für Eure Ausbildung, das es in sich hat, denn dieses Plus könnt Ihr Euch selbst zusammenstellen. Der neue Studiengang bietet Euch dazu eine Art „Rahmen“. In diesem Rahmen könnt Ihr neben einem Bachelor in einem MINT-Fach Eurer Wahl auch viele andere Dinge unterbringen. Dazu gliedert sich der Bachelor Plus in drei Varianten.

Die erste Variante ist besonders für diejenigen unter Euch interessant, die noch nicht sicher sind welches Fach sie denn am meisten interessiert oder die am liebsten etwas über alle MINT-Fächer erfahren wollen. Euch bietet die Universität ein gemeinsames Einführungsjahr, indem das Curriculum Vorlesungen aus allen Fächern umfasst. Dazu zählen Einführungsveranstaltungen in Physik, Biologie, Chemie, Informatik, Ingenieurwissenschaften und vor allem auch in Mathematik, da fundierte mathematische Kenntnisse Grundlage aller Natur- und Ingenieurwissenschaften sind. Erst nach diesem Einführungsjahr müsst Ihr Euch dann für eines der MINT-Fächer entscheiden. Was Ihr bis dahin in Eurem Fach gelernt habt müsst Ihr natürlich nicht wiederholen. Stattdessen könnt Ihr die Zeit, die in den folgenden drei Jahren frei wird, nach belieben mit Vorlesungen aus dem gesamten Angebot der Universität füllen und so einfach frei Euren Interessen nachgehen.

Eine weitere Variante ist das sogenannte „Studium Generale“. Hier sucht Ihr Euch schon zu Beginn des Studiums eines der MINT-Fächer aus. Bisher zählte zu so einem Fachbachelor ein streng festgelegter Wahlbereich, der nur wenige Fächer umfasst und aus dem Ihr Euch weitere Leistungen außerhalb des festen Curriculums aussucht. Beim Studium Generale ist das anders. Hier könnt Ihr Euch statt für Veranstaltungen eines festgelegten Bereiches frei für alle Vorlesungen entscheiden, die die Universität anbietet. So könnt Ihr Euch zum Beispiel schon auf eine Karriere vorbereiten, die Ihr vor Augen habt. Braucht Ihr später vielleicht Kenntnisse aus dem Bereich der Betriebswirtschaft? Kein Problem, belegt einfach die richtigen Vorlesungen. Oder wollt Ihr Euch vielleicht juristisch weiterbilden, um später zu wissen, wie man Innovationen aus der Wissenschaft auch schützt? Dazu bietet Euch die UdS ein Zertifikat an, dessen Leistungen für Euren Abschluss anerkannt werden. Vielleicht habt Ihr ja sogar eine Karriere bei einem konkreten Unternehmen oder zumindest in einem gewissen Berufsfeld geplant? Auch hier kann der Bachelor Plus Euch einiges bieten, denn längere Betriebspraktika aber natürlich auch Auslandsaufenthalte sind hier durch die zusätzliche Zeit, die Ihr habt, ohne Stress möglich.

Das mehr an Zeit, das Euch der Bachelor Plus MINT lässt, eröffnet Euch aber auch noch eine ganz andere Möglichkeit. Könnt Ihr Euch nicht zwischen Mathematik und Informatik oder Chemie und Physik entscheiden? Seid Ihr absolute Überflieger? Dann macht doch einfach beides und entscheidet Euch für einen Doppelbachelor. So könnt Ihr leicht in nur vier Jahren gleich zwei Abschlüsse erreichen, das größte Plus von allen.

Nach dem Bachelor Plus MINT seid Ihr natürlich auch bestens für ein Masterstudium in Eurem MINT-Fach gerüstet oder, falls ihr einen Doppelbachelor erzielt habt, sogar in zwei MINT-Fächern. Bisher umfasst die Auswahl des Bachelor Plus MINT die Fächer Biophysik, Physik, Chemie, Informatik, Material- und Werkstoffwissenschaften sowie Mathematik und Mechatronik. Die Studienberatung der Universität des Saarlandes hilft Euch natürlich auch gerne bei allen Entscheidungen zu Eurem Studium. Wenn Ihr Euch für den Bachelor Plus MINT interessiert, dann informiert Euch doch einfach unter: www.mintplus.saarland. Dort findet Ihr weitere Informationen und die passenden Ansprechpartner der Studienberatung.