Letzte "Chilly" erschienen!

„Weine nicht, weil es vorbei ist, sondern lächle, weil es so schön war.“ Mit diesen Worten des kolumbianischen Schriftstellers Gabriel García Márquez möchten wir uns verabschieden und euch für die langjährige Treue danken. Ab sofort findet ihr die neue Ausgabe des Chilly Magazins an vielen weiterführenden Schulen sowie an ausgewählten Orten im Saarland!

08.05.2015

ZweiterWeltkriegAm 08. Mai 1945 kapitulierte die deutsche Wehrmacht in Berlin Karlshorst vor den Siegermächten USA, Großbritannien, Frankreich und Russland (Sowjetunion). Damit war der Krieg in Europa zu Ende gegangen – Japan kämpfte noch bis September 1945. Im Saarland waren die meisten Kampfhandlungen schon im März 1945 zu Ende gegangen. Begonnen hatte der Krieg mit dem Deutschen Überfall auf Polen am 01. September 1939. Der von Deutschland, das von einer nationalsozialistischen Diktatur unter Adolf Hitler regiert wurde, entfesselte Krieg brachte über 55 Millionen Menschen den Tod. Die meisten Opfer waren Zivilisten. Deutschland verlor rund 6,3 Millionen Menschen, die meisten davon Soldaten, in dem Weltenbrand. Weitere 6 Millionen Juden wurden vom Naziregime ermordet. Die meisten Opfer hatte Russland zu beklagen. Insgesamt starben 26 Millionen Bürger dieses Staates.

Der Zweite Weltkrieg brachte eine neue Qualität der Kriegsführung mit sich. Während in vorherigen Kriegen meist militärische Ziele im Focus standen, nahm man von 1939 bis 1945 bewusst zivile Opfer in Kauf. So wurden von den Nationalsozialisten 6 Millionen Juden ermordet, egal ob Kinder, Frauen oder Ältere. Bei militärischen Operationen sah es nicht anders aus: Schon beim Angriff auf Polen bombardierte die Luftwaffe die Stadt Warschau großflächig, wohl wissend, dass dadurch Zivilisten sterben. Beim Krieg gegen die Sowjetunion, der ab Juni 1941 stattfand, wurde ein systematischer Mord der Zivilbevölkerung von oberster militärischer Ebene befohlen und durchgeführt. Der Terror gegen Zivilisten, der von Deutschland ausging, erreichte ab 1942 immer mehr das eigene Land. Briten und Amerikaner bombardierten großflächig deutsche Städte und töteten dadurch viele Bürgerinnen und Bürger. Der Zweite Weltkrieg brachte vor allem viel Leid für die Zivilbevölkerung in fast allen Ländern, die daran beteiligt waren mit sich.

Ein solches Ereignis zu verhindern, war Ziel der Politik der europäischen Staaten nach 1945. Mit der Europäischen Union und den Vereinten Nationen ist dieses Ziel zumindest im Herzen Europas gelungen, denn seit mehr als 70 Jahren leben die Deutschen in Frieden. Ein hohes Gut, das es zu bewahren gilt.

Foto: Bundesarchiv, Bild 183-W0506-316 / Georgii Zelma [2] / CC-BY-SA