Macht mit bei Chilly!

Journalistische Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Anmeldung unter post [at] chilly-magazin [dot] de, Telefon 0681/9681487 oder spontan vorbeikommen.

11.05.2019
Der „saarland.pod“ soll künftig ein Mal im Monat erscheinen

Was steckt hinter aktuellen Nachrichten und was bedeuten sie für die weitere gesellschaftliche Entwicklung? Welche Perspektiven hat das Saarland in der globalen Welt? Mit der Erstausgabe von „saarland.pod – Der Politikpodcast des Saarländischen Rundfunks“ startete gestern ein neues Info-Format auf SR2.de.

Thema der Erstausgabe ist die politische Stimmungslage im Saarland und die sich daraus ergebenden Perspektiven für die Europa- und Kommunalwahl am Sonntag, 26. Mai. Als Gast im Studio war unter anderem Ministerpräsident Tobias Hans am Mikrofon.

Der Leiter der zuständigen SR-Programmgruppe Politik, Wirtschaft, Frankreich und Korrespondenten, Michael Thieser, sieht in dem neuen Format ein zusätzliches Angebot neben den Info-Magazinen in den linearen Radio-Programmen: „Die Beliebtheit und die Nutzung von Podcasts im Internet hat deutlich zugenommen. Dies gilt insbesondere für ein jüngeres Publikum, und dem wollen auch wir Rechnung tragen.“

Die Proteste im Rahmen von „Fridays for future“ für mehr Klimaschutz, die Debatte über Upload-Filter und die Sorgen um die Zukunft Europas machten deutlich, dass junge Menschen sich sehr wohl für Politik und die großen Fragen der Gegenwart interessierten.

Bei Podcasts handelt es sich um digitale Hörfunk-Beiträge im Internet, die inzwischen immer häufiger und in erster Linie für die Netzwelt produziert und entsprechend gestaltet werden. Der neue Podcast „saarland.pod“ wird insofern künftig auf allen gängigen Plattformen sowie in der ARD-Audiothek abrufbar sein und einmal pro Monat jeweils freitags – vor dem Wochenende – veröffentlicht. Neben politischen Grundsatzfragen sollen dabei auch Themen zur Sprache kommen, die nicht zur klassischen Politik gehören, aber für die Saarländerinnen und Saarländer von Bedeutung und somit gesellschaftlich von Relevanz sind.