Letzte "Chilly" erschienen!

„Weine nicht, weil es vorbei ist, sondern lächle, weil es so schön war.“ Mit diesen Worten des kolumbianischen Schriftstellers Gabriel García Márquez möchten wir uns verabschieden und euch für die langjährige Treue danken. Ab sofort findet ihr die neue Ausgabe des Chilly Magazins an vielen weiterführenden Schulen sowie an ausgewählten Orten im Saarland!

11.05.2015
Trauminsel im Mittelmeer

SardinienBei „Urlaub am Mittelmeer“ kommt uns sofort Mallorca in den Sinn! Aber auch andere Inseln haben sehr viel zu bieten: Sardinien hat zum Beispiel ein extrem großes Freizeitangebot und liegt nur knappe zwei Flugstunden von Frankfurt/ Hahn entfernt. Schon hier lassen sich dank Ryanair einige Euros sparen!

In Alghero-Fertilia, einem von drei Flughäfen, gelandet, habt ihr nun die Qual der Wahl, wie es auf der zweitgrößten Mittelmeerinsel weitergehen soll. Zum einen könnt ihr Sardinien auf eigene Faust erkunden, indem ihr campt oder in einem Bed & Breakfast unterkommt. Dann ist allerdings ein Mietwagen zu empfehlen. Andererseits bietet sich eine Kombination aus Stadt- und Strandurlaub z. B. in der Hauptstadt Cagliari im Süden an, wo ihr das größte Kultur- und Partyangebot der Insel vorfindet.

Das etwas kleinere Alghero im Nordwesten hat hingegen den Vorteil, dass ihr es mit den öffentlichen (und günstigen!) Verkehrsmitteln in wenigen Minuten vom Flughafen aus erreichen könnt. Also ideal, um das Dolchefarniente kennenzulernen und vor allem auch umzusetzen! In „Klein-Barcelona“, wie Alghero wegen seiner spanisch geprägten Altstadt auch genannt wird, lässt es sich bis in den späten Nachmittag hinein entspannt am Stadtstrand lungern. Diesen erreicht ihr bequem zu Fuß oder ebenfalls mit dem Bus. Auch um die Verpflegung müsst ihr euch keine Sorgen machen, da die Getränkepreise an der Strandbar sehr touristenfreundlich ausfallen (0,5l Wasser/ Espresso 1-2 €). Wer es sich dann noch mit zwei Strandliegen und Sonnenschirm gemütlich machen möchte, sollte halbtags reservieren (4 Stunden ~10 €). Falls ihr irgendwann genug vom Strand habt und die Trauminsel vom Wasser aus sehen möchte, dann bucht ihr am besten eine Bootstour zur Neptunsgrotte (mit Führung ~12 €), um sich in der riesigen Tropfsteinhöhle etwas abzukühlen. Neben den verschiedensten Bootstouren besteht aber auch die Möglichkeit, euren Urlaub mit Jeep-Exkursionen, Tauchen, Surfen, Segeln oder Mountainbike und Kajak aktiver zu gestalten!

Historisch Interessierte kommen natürlich auch auf ihre Kosten: Die schönsten Sehenswürdigkeiten lassen sich in kurzer Zeit auf einem Rundgang durch bzw. um die Altstadt entdecken. Nicht auslassen solltet ihr sowohl am Tag als auch in der Nacht den Hafen und die alte Stadtmauer Bastione della Maddalena. Sehenswert sind zudem die zahlreichen Palazzi zwischen den kleinen Gassen, wie zum Beispiel das Stadtpalais Palazzo Machin, das Stadttheater und die Festungstürme Torre de Sulis. Fast überall könnt ihr zu jedem Zeitpunkt in einem Café pausieren. Wer dann noch eine virtuelle Reise durch die Geschichte Algheros erleben möchte, ist im Museo Territorio genau richtig (Eintritt: 2,50 €).

Zu einem Italienurlaub darf schließlich das Wichtigste, nämlich das Essen, nicht zu kurz kommen. Ab 21 Uhr sind die Restaurants, Osterien und Trattorien voll. Sehr zu empfehlen sind die kleinen Restaurants in den Seitengassen der Altstadt. Diese bieten Pizza, Pasta, Meeresfrüchte & Co zu weniger hohen Touristenpreisen an als direkt am Hafen, weshalb es sich lohnt, ein bisschen auf einen Sitzplatz zu warten! Ein weiteres Muss neben dem italienischen Eis ist das sardinische Feingebäck sebàdas als Dessert. Solltet ihr euch dann noch bewegen wollen, bietet sich ein nächtlicher Spaziergang durch die Stadt an, bei dem ihr die Livemusik der Bars genießen könnt.

Sardinien wird vor allem von den Einheimischen als Urlaubsinsel favorisiert und ist deshalb weniger überteuert als man zunächst denkt. Wer Glück hat, dem läuft sogar Oliver Kahn mit seiner Familie über den Weg. Auf jeden Fall lohnt es sich, am Hafen nach seiner Titanium-Jacht Ausschau zu halten! Mit oder ohne Oliver Kahn: Sardinien ist absolut eine Reise wert!

Im Netz: www.sardegnaturismo.it/de

Foto: Redaktion