Macht mit bei Chilly!

Journalistische Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Anmeldung unter post [at] chilly-magazin [dot] de, Telefon 0681/9681487 oder spontan vorbeikommen.

16.03.2019
Im Vorfeld der Europawahl am 26.Mai will sie mit vielfältigen Aktivitäten für die europäische Idee und eine möglichst hohe Beteiligung an der Wahl werben.

Joachim Münch, Sprecher von PoE Saarland: „,Gerade bei vielen jungen Menschen und in politikfernen Bevölkerungsgruppen ist die Wahl aktuell noch kein Thema. Das müssen wir ändern! Mit guten Argumenten, aber auch mit Botschaften, die emotional greifen. In einer Zeit, in der vielerorts nationalstaatliche Egoismen und europafeindliche Tendenzen aufkeimen, müssen die Befürworter Europas verstärkt Flagge zeigen. Ansonsten gewinnen rückwärtsgewandte Populisten die Oberhand. Dazu darf es nicht kommen.“
Die Menschen für Europa zu gewinnen, ist aus Sicht von PoE ganz wesentlich auch eine Kommunikationsaufgabe. „,Vielen Menschen“ – so Ulrich Frisch – ,„ist nicht bewusst, welch vielfältige und täglich spürbare Vorteile ihnen die Europäische Union bringt. Dieser Aufgabe stellen wir uns. Unsere Antwort heißt, offensive Kommunikation. Das bedeutet vor allem, viele Menschen anzusprechen, sie im Gespräch zu überzeugen oder mit Ihnen über die Social Media zu kommunizieren.“
Zu den Veranstaltungen und Aktivitäten, die PoE Saarland bis zur Wahl plant, zählen:
• eine Auftaktveranstaltung am 3. April mit einem Vortrag von Prof. Dr. Rainer Hudemann, einer Podiumsdiskussion über die Perspektiven Europas und Musik aus Frankreich und dem Saarland;
• Fröhliche Demos für Europa, die ab April jeweils samstags auf dem St. Johanner Markt stattfinden werden;
• die große Europaparty, zentral in Saarbrücken, mit kurzen Ansprachen und viel Musik;
• das Europafest auf der Freundschaftsbrücke zwischen Kleinblittersdorf und Grosbliederstroff mit einer grenzüberschreitenden Menschenkette, Musik und Spaß;
• Zudem wird PoE mit Informationsständen an zahlreichen ausgewählten Orten und bei vielen Veranstaltungen präsent sein, um das Gespräch mit den Bürgern zu suchen.
• In Vorbereitung ist außerdem eine PR-Kampagne, die sich vor allem an jüngere Menschen richten soll.

PoE ist seit mehreren Jahren europaweit präsent und in rund 100 deutschen Städten aktiv. Die spendenfinanzierte Bewegung ist strikt überparteilich und unabhängig. Die inhaltliche Grundlage bildet ein Argumentationspapier, das die Bedeutung der Wahl unterstreicht und die Vorteile, die die Europäische Union ihren Bürgern bietet, in geraffter Form darstellt.

Pulse of Europe jetzt wieder im Saarland
Im Saarland gab es seit dem Sommer 2017 keine PoE Aktivitäten mehr. Volker Giersch: „,Das Saarland, das in besonderem Maße von den Vorteilen eines zusammenwachsenden Europas profitiert, darf bei Pulse of Europe kein weißer Fleck sein. Gerade hier im Herzen Europas brauchen wir ein klares und deutlich wahrnehmbares Bekenntnis der Bürgerinnen und Bürger zur Europäischen Union. Der Puls von Europa muss im Saarland besonders laut schlagen.“ Die Initiatoren von PoE sind fest davon überzeugt, dass es hier im Land weitaus mehr Menschen gibt, die die europäische Idee unterstützen als solche, die ihr skeptisch gegenüberstehen oder sie ablehnen. Das wollen sie mit ihrem Programm deutlich machen.
Eine Allianz für Europa
Damit die proeuropäischen Stimmen besser hörbar werden, hat PoE gemeinsam mit der Asko Europa Stiftung begonnen, eine Allianz für Europa zu schmieden, in der wichtige proeuropäische Organisationen im Saarland zusammenwirken. Dies mit dem Ziel, ihre Aktivitäten abzustimmen, sich bei der Bewerbung und Organisation ihrer Veranstaltungen gegenseitig zu unterstützen und mit gemeinsamen Appellen zur Beteiligung an der Wahl aufzurufen. „,Wir wollen die Kräfte im Land bündeln, damit wir mit unseren Botschaften bei möglichst vielen Menschen Gehör finden. Die zentrale Botschaft lautet: Wir brauchen künftig nicht weniger, sondern mehr Europa“, so Volker Giersch.

Mehr Infos findet ihr auch unter: pulseofeurope.eu