Neue "Chilly" erschienen!

„Weine nicht, weil es vorbei ist, sondern lächle, weil es so schön war.“ Mit diesen Worten des kolumbianischen Schriftstellers Gabriel García Márquez möchten wir uns verabschieden und euch für die langjährige Treue danken. Ab sofort findet ihr die neue Ausgabe des Chilly Magazins an vielen weiterführenden Schulen sowie an ausgewählten Orten im Saarland!

26.07.2019
Straßenfest kehrt nach einem Jahr Pause zurück

Nauwieser Viertel Fest 2019

Nach der Pause im vergangenen Jahr findet ab heute Abend wieder das beliebte Nauwieser Viertelfest statt. Die Veranstaltung hat neue Organisatoren. Daher hat sich am Ablauf ein bisschen was verändert. Beim „neuen Viertelfest“ soll ein Familien- und Kulturprogramm am Tag mit dem üblichen Nachtprogramm mit Partycharakter vereint werden. Dennoch soll es das Fest bleiben, dass die Saarbrücker kennen und lieben.Um das zu erreichen, wollten die Veranstalter Frank Schilz und Timo Schmidt die Bürger verstärkt beteiligen und Ideen aus dem Viertel für das Viertel verwirklichen.

Das schlägt sich nun im Programm nieder. Unter anderem ist die deutsche Post-Punkband „Love A“ für das Nauwieser Viertelfest bestätigt. Der letzte Auftritt in Saarbrücken ist zwar schon fünf Jahre her, da Sänger Jörkk Merchenbier aus dem Saarland stammt, ist die Verbindung jedoch nie abgerissen. Mit ihrem letzten Album „Nichts ist neu“ schaffte es die ehemalige „Love Academy“ sogar in die Charts. Musikalisch geht es im Programm mit Maffai ähnlich weiter. Die junge Band hat im vergangenen Jahr ihre erste Platte mit gleichnamigem Titel aufgenommen. Mit dabei ist außerdem das Saarbrücker Rap-Duo Tiavo, bestehend aus Rapper Lucy und Produzent Deon. Erst vor wenigen Wochen haben die beiden das Album „Bitte Lächeln“ auf den Markt gebracht. Mit dabei sind außerdem Theodor Shitstorm und zahlreiche andere Bands wieLoony, Mother, The End of the Grey Sky, Max Young und Citizen Tim. Am Tag treten auf der Hauptbühne am Ophüls-Platz überwiegend regionale Künstler auf, unter anderem Manuel Sattler und Band, Silbergerät, Times and Tales, Elicona und Annäx.

Eine Neuheit bildet die Talkrunde der Frauen Gender Bibliothek Saar am Samstag. Am Sonntag organisieren Akteure aus dem Viertel außerdem eine Modenschau. Auch andere neue Programmpunkte werden wesentlich von den Viertlern mitgetragen und organisiert: Zum Beispiel wird der Löschbezirk 13 der Feuerwehr stellvertretend für alle Einsatzkräfte im Saarland als Zeichen von Wertschätzung zum „Dankeschön-Frühstück“ eingeladen.

Das SOS-Kinderdorf stellt gemeinsam mit anderen Organisatoren ein abwechslungsreiches Kinderprogramm auf die Beine. In den Kneipen und Geschäften finden Ausstellungen und Konzerte statt, während auf dem Festgelände Walking Acts für Unterhaltung sorgen.

Wie es sich für ein Stadtfest gehört gibt es an zahlreichen Ständen Essen und Getränke für jeden Geschmack. Neben altbekannten Anbietern werden auch einige neue Gesichter vertreten sein.

Die Ausweitung des Viertelfestes auf die Cecilienstraße hat aus Sicherheitsgründen in diesem Jahr leider nicht geklappt. Durch eine Vergrößerung des Festgeländeswollte man die Ballung im „Bermuda-Dreieck“ verhindern. Die Veranstalter sind jedoch zuversichtlich, dass eine Vergrößerung im nächsten Jahr klappen könnte. Vorgesehen ist die Schaffung eines weiteren Sammelpunktes durch eine zweite Bühne – möglicherweise in Richtung Feuerwache und Landwehrplatz.