Neue "Chilly" erschienen!

„Weine nicht, weil es vorbei ist, sondern lächle, weil es so schön war.“ Mit diesen Worten des kolumbianischen Schriftstellers Gabriel García Márquez möchten wir uns verabschieden und euch für die langjährige Treue danken. Ab sofort findet ihr die neue Ausgabe des Chilly Magazins an vielen weiterführenden Schulen sowie an ausgewählten Orten im Saarland!

04.09.2019
Ministerpräsident Hans empfing die saarländischen Teilnehmer von Jugend musiziert

Auch in diesem Jahr waren die saarländischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 56. Bundeswettbewerbs „Jugend musiziert“ in Halle sehr erfolgreich. Von den 18 für das Saarland gestarteten Teilnehmerinnen und Teilnehmern gewannen 14 einen der Preise. Auch den vier weiteren Teilnehmern wurde ein hervorragender Erfolg bescheinigt.

Diese Leistung ehrte Ministerpräsident Tobias Hans am vergangenen Donnerstag im Rahmen eines Empfangs in der Staatskanzlei.

„Musik bereichert unser Leben. Nicht nur wenn wir als Konsumenten Musik hören. Gerade wenn wir selber Musik machen, ein Instrument erlernen und beherrschen – gerade dann erfahren wir, wie wertvoll Musik ist“, sagte Ministerpräsident Hans. „Im Leben mancher Menschen hat Musik sogar eine überragende Bedeutung. Einige dieser Menschen haben wir heute hier.“

Der Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ ist nun seit 56 Jahren ein wichtiger Bestandteil der deutschen Musikkultur und musikalischen Jugendförderung. In unterschiedlichen Kategorien treten junge Musikerinnen und Musiker an, um ihr Talent unter Beweis zu stellen. Hierbei waren insbesondere auch die saarländischen Streichmusiker in diesem Jahr sehr erfolgreich und erspielten nicht nur einen ersten, sondern auch zwei dritte Preise. „Dies ist ein fantastischer Erfolg. Das Saarland kann mit Fug und Recht stolz sein auf seinen Nachwuchs“, lobte der Ministerpräsident.

In seiner Rede dankte er zudem im Namen der saarländischen Landesregierung nicht nur den Künstlerinnen und Künstlern, sondern insbesondere auch deren Eltern und Lehrern: „Das hohe Niveau unserer jungen Musiker kommt nicht von ungefähr. Neben Talent und Fleiß spielt natürlich die Qualität der musikalischen Bildung eine wesentliche Rolle.“