Letzte "Chilly" erschienen!

„Weine nicht, weil es vorbei ist, sondern lächle, weil es so schön war.“ Mit diesen Worten des kolumbianischen Schriftstellers Gabriel García Márquez möchten wir uns verabschieden und euch für die langjährige Treue danken. Ab sofort findet ihr die neue Ausgabe des Chilly Magazins an vielen weiterführenden Schulen sowie an ausgewählten Orten im Saarland!

26.09.2016
Neues aus dem Hause Bugatti (Autovorstellung Genf 2016)

Von Yannick Bambach, Niklas Jung, Björn Müller

Bild 1_NeuDie meisten Autofanatiker fragen sich, ob der Chiron eine Rakete auf vier Rädern sei, oder doch „nur“ ein Sportwagen. Wir haben uns mit dieser Frage lange beschäftigt. Vorerst möchten wir euch einige Informationen über den Autohersteller Bugatti liefern:

Als Erstes möchten wir euch etwas mehr über die Geschichte des Bugatti erzählen. Die Entwicklung der Firma begann schon im frühen 20. Jahrhundert und findet seitdem kein Ende. 1909 gründete Carlo Bugatti mithilfe seiner Söhne die heute gleichnamige Firma. Im Laufe der Zeit von 1909 an baute Bugatti mehrere Sportwagen, darunter die drei Ikonen ihrer Zeit: Die drei Giganten der Autotechnik laufen unter den Namen Atlantic (1936, 135 PS), Veyron (2008, 1001 PS) und nun auch der Chiron, der die Spitze des Eisberges mit 1500 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 420 km/h bildet. 2010 stellte sein Vorgänger, der Bugatti Veyron 16.4 Super Sport, einen neuen Weltrekord auf. Dabei erreichte er sensationelle 431 km/h und ist damit der schnellste Supersportwagen, der für die Straße zugelassen wurde.

Nun kommen wir noch einmal zur Ausgangsfrage. Nach Angaben des Herstellers Bugatti, erreicht der Chiron eine Spitzengeschwindigkeit von 420 km/h. Zur Seite stehen ihm dabei sein Hochleistungsmotor W16 mit 16 Zylindern, der sage und schreibe 1500 Pferdestärken umfasst. Sein Vorgänger verfügt über einen V16 Motor mit einer Leistung von 1001 PS. Der Unterschied besteht darin, dass die Zylinderköpfe nicht in einer V-Form, sondern in einer W-Form angeordnet sind und der Motor somit mehr Leistung und Kompaktheit erlangt. Die Karosserie des neuen französischen Supersportlers besteht zu großen Teilen aus Carbon und anderen Leichtmetallen. Trotz dieser Leichtbauweise umfasst der Chiron ein Leergewicht von zwei Tonnen, was am Schwerpunkt Motor liegt. Deutlich zu erkennen sind die acht LED-Frontscheinwerfer und seine sechs Titanauspuffrohre am Heck des Autos. Der Innenraum ist geprägt durch sein hellbraunes Interieur, das mit viel Luxus überzeugen kann. Dank des futuristischen Bordcomputers und der neumodischen Schaltelemente ist der Innenraum des Bugatti mit einem Raumschiff vergleichbar. Der Supersportwagen umfasst letztendlich eine Länge von 4,5 Metern und eine Breite von 2,038 Metern. Dank des Allradantriebs, des 7-Gang-DSG-Getriebes und der neuen Abgasturboladern sprintet der Chiron innerhalb von 2,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Dieser unglaubliche Geschwindigkeitsschub ist auch dem Hubraum von ca. 8 Litern und dem Drehmoment von 1600 Nm zu verdanken. Natürlich muss auch die Bereifung von Reifenhersteller Michelin übereinstimmen, um der hohen Geschwindigkeitsbedürfnisse des Bugatti standhalten zu können.

Bisher wurden 500 Autoexemplare gebaut und stehen für 2,86 Millionen Euro pro Stückzum Verkauf. Damit kostet er über eine Million Euro mehr als sein Vorgänger Veyron. Dieser Preis entsteht auch dank der teuren Einzelbauteile, die den enormen Geschwindigkeiten standhalten müssen.

Somit ist auch die eigentliche Frage beantwortet. Der Bugatti Chiron ist in unseren Augen das Höchstmaß der Supersportwagen und somit ein weiterer Meilenstein der Geschichte Bugattis und der Autoindustrie.


Infokasten:

Bugatti Chiron
Motor: 16-Zyl. W-Motor
Aufladung: Abgasturbolader mit Ladeluftkühler
Antrieb: Allrad
Getriebe: 7-Gang Doppelkupplung
Hubraum (ccm): 7.993
Leistung (PS/kW): 1.500/1.103
bei (/min.): 6.700
Max. Drehmoment (Nm): 1.600
0-100 km/h (s): < 2,5
0-300 km/h (s): 13,6
V-max (km/h): 420
Länge (mm): 4.544
Breite (mm): 2.038
Höhe (mm): 1.212
Radstand (mm): 2.711
Leergewicht (kg): 1.995
Grundpreis (€): 2.856.000

 

Bildnachweis: Ghoster / wikipedia.de