Chilly - jetzt mitmachen

Neue Redakteurinnen und Redakteure sind uns jederzeit herzlich willkommen. Meldet Euch einfach unter: post@chilly-magazin.de oder Telefon 0681/9681487. Derzeit wird die neue Chilly im Saarland verteilt!

28.07.2017
MKZ-Seminarprogramm für zweite Jahreshälfte ab sofort erhältlich!

Ab sofort ist das Seminarprogramm des MedienKompetenzZentrums der Landesmedienanstalt Saarland für den Zeitraum August bis Dezember 2017 online und in Printform erhältlich.

Saarländerinnen und Saarländer aller Altersstufen können sich in der zweiten Jahreshälfte themenspezifisch und aktuell in mehr als 70 Seminaren, Workshops und Fachvorträgen rund um das Thema Medien weiterbilden und informieren lassen.

Das Spektrum der Angebote reicht von Informationsveranstaltungen über praktische Einführungs- und Grundlagenkursen bis hin zu kreativen Workshops, Seminaren für Fortgeschrittene und Medienkompetenzprojekten für Schulen. (mehr …)

26.07.2017
Work-and-Travel als Alternative

Jedes Jahr stehen tausende Schulabgänger in Deutschland vor der Entscheidung, wie es mit Ausbildung oder Studium weitergeht. Nicht wenige wissen oft aber noch gar nicht genau, wohin die Reise gehen soll und benötigen noch Zeit, die eigenen Vorstellungen und Wünsche zu ordnen.

An dieser Stelle bietet sich ein zeitlich beschränkter Aufenthalt im Ausland an, um die zeitliche und räumliche Distanz zur Schule zu nutzen, sich und seine Gedanken reifen zu lassen. Indem man auf eigenen Beinen steht und ein anderes Land erkundet und dabei Personen aus aller Welt kennen lernt, gewinnt man zudem an Selbstbewusstsein. (mehr …)

23.07.2017
No Pain, No Gain

Von Lena Holzer

www.pixelio.de/R_K_B_by_Rainer-Sturm

Schon bald steht der Sommer vor der Tür. Aber die Figur ist irgendwie dann doch nicht so, wie man sie für die Freibadsaison eigentlich haben wollte? Zeit und Geld fürs Fitnessstudio hast du aber nicht? Wie gut, dass es Apps gibt, die man sich ganz kostenlos downloaden kann und die genau diesem Problem entgegenwirken. Aber was können die kleinen Personal Coaches wirklich? Für Chilly habe ich gemeinsam mit einem echten Sportprofi fünf dieser Apps, die alle kostenlos für iOS und Android-Smartphones downloadbar sind, getestet. (mehr …)

21.07.2017
Und was man dagegen tun kann

Von Sebastian Klein

pixabay.com/pixel2013

Als Fake News bezeichnet man absichtlich in die Öffentlichkeit gebrachte Falschmeldungen, umgangssprachlich auch (Zeitungs-)Ente genannt, die hauptsächlich über soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter, aber auch WhatsApp verbreitet werden. Sie dienen oft Meinungsmache und Beeinflussung der allgemeinen Denkweise. Satire hingegen baut meist ebenfalls darauf auf, was es für viele Menschen schwierig macht, diese zu erkennen. Das große Problem bei Fake News ist, dass viele Leser nicht wissen, wie sie die Meldungen auf ihre Richtigkeit überprüfen können. Oder sie wollen es vielleicht auch nicht, denn das einfache „auf Teilen Klicken“ ist schnell erledigt – willkommen im digitalen Zeitalter.

Sogenannte „Fake News“ sind wohl spätestens seit Donald Trump jedem ein Begriff. Der 45. Präsident der USA hat in weniger als 100 Tagen seiner Präsidentschaft bereits viele renommierte Fernsehsender und Zeitschriften der Falschmeldungen bezichtigt. So verweigerte er während seiner Pressekonferenz als Präsident im Januar einem CNN-Reporter die Frage, weil sie „die Fake News seien“. Im Vorfeld attackierte er bereits die Berichterstattung von CNN über mögliche Wahlmanipulationen von Seiten Russlands. Als Resultat ergibt sich, dass die Medien, die seiner Ansicht nach Fake News verbreiten, nicht mehr Zugang zu den Pressekonferenzen erhalten – betroffen hiervon ist neben CNN auch die New York Times. (mehr …)