Chilly - jetzt mitmachen

Neue Redakteurinnen und Redakteure sind uns jederzeit herzlich willkommen. Meldet Euch einfach unter: post@chilly-magazin.de oder Telefon 0681/9681487. Derzeit wird die neue Chilly im Saarland verteilt!

21.03.2017
Im Fokus: FDP Saar

Heute setzen wir uns für euch mit dem Wahlprogramm der FDP Saar auseinander. Auch in diesem Artikel haben wir die für euch relevanten Themen herausgefiltert. Die FDP Saar verspricht euch die „beste Bildung“ damit ihr all eure Möglichkeiten nutzen und euch frei entfalten könnt. Wie die liberale Partei das schaffen will, erfahrt ihr hier.

Punkt 1: Wahlfreiheiten

Die Partei setzt vor allem auf Wahlfreiheiten: „Ob Sprachenfolge, ob gebundene oder freiwillige Ganztagsschulen, ob G8 oder G9, Eltern, Schüler und Lehrer müssen entscheiden können, welches Konzept für sie am besten passt.“ Schließlich weiß jeder selbst am besten, was ihm liegt und was nicht.

Punkt 2: Ausbau der Versorgung mit Krippen- und Kindergartenplätzen

Außerdem sagen die Liberalen, wie viele andere Parteien auch, dass erfolgreiche Bildung nicht vom Elternhaus abhängen darf und hierfür müssen die passenden Rahmenbedingungen geschaffen werden. Dies beginnt mit dem „Ausbau der bedarfsgerechten Versorgung mit Krippen- und Kindergartenplätzen, auch in Tagesrandzeiten, und – sofern notwendig – bis hin zu 24 Stunden am Tag geöffneten Einrichtungen, mindestens einmal pro Landkreis.“ Klingt schon mal gut. Doch wer was wie finanzieren soll, geht aus dem Programm nicht hervor. (mehr …)

20.03.2017
Im Fokus: Bündnis 90/Die Grünen

Motivplakat der Grünen

Wir wissen, dass es sehr viel Zeit und Mühe kostet sich im Detail das Wahlprogramm jeder einzelnen Partei durchzulesen. Deswegen haben wir die für euch relevanten Themen herausgefiltert.

Eins steht fest: Bildung ist das A und O, wenn man im Beruf erfolgreich sein möchte. Doch leider macht es immer noch häufig den Anschein, dass erfolgreiche Bildung und beruflicher Erfolg davon abhängen, wie viel die Eltern verdienen und welchen sozialen Hintergrund man hat. Deswegen sagen die Grünen: „Die Teilhabe an Bildung ist eine Frage der Gerechtigkeit. Wir wollen sicherstellen, dass alle Kinder und Jugendlichen ihr Recht auf Teilhabe an Bildung und Ausbildung wahrnehmen können und jeder seinen Fähigkeiten und Leistungen entsprechend einen optimalen Bildungsabschluss erreichen kann.“ Doch die Realität zeigt uns, dass es wesentlich schwieriger ist, als die Politik sich das vorstellt, da schließlich sehr viele Faktoren mitspielen. Deswegen fragen wir uns: Wie will die Partei das anstellen?

Punkt 1: Frühe Bildung – Wichtige Weiche für die Zukunft unserer Kinder

Die richtige Weichenstellung bereits vor Schuleintritt soll der erste Schritt sein. Und zwar durch den „Dreiklang von Bildung, Betreuung und Erziehung in den Kindertageseinrichtungen“. Das Hauptaugenmerk soll auf die frühkindliche Sprachförderung sowie auf Maßnahmen zur Gesundheits- und Umwelterziehung und zur nachhaltigen Entwicklung gerichtet werden. Um eine „professionelle, auf hohem Ausbildungsniveau basierende, pädagogische Betreuung“ zu gewährleisten, soll auch der Fachkräftemangel behoben werden, indem Heilerziehungspfleger gleichwertig mit Erziehern arbeiten. Zudem soll das Angebot an qualifizierten Kitaplätzen erweitert werden, da vor allem Kinder aus bildungsfernen Schichten oder Kinder von Alleinerziehenden von vorschulischer Förderung profitieren. (mehr …)

10.03.2017
Die Spitzenkandidaten und aktuelle Umfrage – Teil 2

Gestern wurden die Spitzenkandidaten der CDU, SPD und Der Linke vorgestellt und heute stellen wir die Spitzenkandidaten der FDP und Bündnis 90/Die Grünen vor.

Oliver Luksic (FDP)

Oliver Luksic trat bereits bei der letzten Landtagswahl im Saarland als Spitzenkandidat an und mussten eine herbe Niederlage mit nur 1,2 Prozent der Stimmen hinnehmen.

2000 trat der gebürtige Saarbrücker der FDP und den Jungen Liberalen bei. Seitdem ist er in verschiedenen Funktionen innerhalb der Partei tätig. Seit 2002 führt er den FDP-Ortsverband seiner Heimatgemeinde Heusweiler an und wurde zum Landesvorsitzenden der Jungen Liberalen (JuLis) Saar gewählt. Fraktionsvorsitzender der FDP-Gmeinderatsfraktion ist er seit 2004 und 2008 wurde er zum stellvertretenden Landesvorsitzenden der FDP Saar gewählt. (mehr …)

08.03.2017
Die Spitzenkandidaten und aktuelle Umfrage – Teil 1

Noch zwei Wochen bis zur Landtagswahl im Saarland. Das Ergebnis der Wahl wird ein erster Trend für die im September anstehende Bundestagswahl 2017 sein.

Insgesamt werden 14 Parteien mit 370 Kandidaten ins Rennen gehen, an die 51 Sitze vergeben werden. Die aktuelle Sitzverteilung im Landtag sieht folgendermaßen aus:

Die CDU ist mit 19 Sitzen vertreten, die SPD mit 17, Die Linke mit 9, Die Piraten mit 4 un die Bündnis 90/ Die Grünen mit 2 Sitzen.

Alle 14 Parteien wählen Spitzenkandidaten, die für das Amt des Ministerpräsidenten bzw. Ministerpräsidentin für sie ins Rennen gehen. (mehr …)